Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gymnastikgruppe spricht Männern Mut zu

Leveste Gymnastikgruppe spricht Männern Mut zu

Standhafte Damenrunde: Fünf Jahre nach der Einführung seiner Sitzgymnastikgruppe feiert das DRK in Leveste ein Minijubiläum. Eine Feier planen die rüstigen Seniorinnen zwar nicht. Nur einen kleinen Wunsch haben sie: "Wir nehmen noch Neuzugänge auf - gern auch Männer", sagt Leiterin Tuulikki Marhold.

Voriger Artikel
Tagespflege profitiert von neuem Gesetz
Nächster Artikel
Ein Runder Tisch für Ehrenamtliche?

Funktioniert auch im Stehen: Die fidele Sitzgymnastikgruppe des DRK-Ortsvereins Leveste unter der Leitung von Tuulikki Marhold (rechts) ist auch fünf Jahre nach der Einführung des Angebots immer noch eine reine Frauentruppe.

Quelle: Ingo Rodriguez

Leveste. Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Auf Männersuche sind die Frauen aus der Sitzgymnastikgruppe nicht. Trotzdem sind sie sich einig: "Männer trauen sich wohl nicht, bei uns mit zu machen", sagt Gerda Kronenberg augenzwinkernd und erntet im Sitzkreis der Frauentruppe für diesen Kommentar zustimmendes Nicken und amüsiertes Lächeln. "Genau so ist es", sind sich die Damen einig. Seit genau fünf Jahren bestehe die Gruppe nun schon. "Wir sind etwa 13 Frauen, die dienstags von 10 bis 11 Uhr im Gemeindehaus mitmachen", sagt Kronenberg. Männer? Bislang Fehlanzeige.

Dann erheben sie sich die fidelen Damen von ihren Plätzen, gehen aufeinander zu, strecken ihre Arme in die Höhe und drücken mit beiden Händen fest ein Übungsgerät aus Gummi. Sitzgymnastik? Das funktioniert offenbar auch im Stehen. "Wir machen ja auch Denksport und Gehirnjogging", sagt Marhold. Sie hat die Gruppe vor fünf Jahren gegründet, um in Leveste für die älteren Mitglieder im Deutschen Roten Kreuz (DRK) das Angebot zu erweitern. Voran gegangen war eine Umfrage im Ortsverein. Anschließend absolvierte Marhold mit Unterstützung des DRK eine Schulung für Sitzgymnastik-Übungsleiter - dreimal jeweils eine Woche lang.

"Wir wollen unsere grauen Zellen aktivieren, machen Funktionstraining und Gleichgewichtsübungen", sagt Marhold. Für die Frauen steht aber auch noch ein anderer Aspekt im Vordergrund: soziale Kontakte und nette Gespräche. "An Geburtstagen gibt's auch schon mal ein Gläschen Sekt", sagt Kronenberg. Die Frauen räumen aber auch völlig vorbehaltlos ein: Es sei ein Angebot für ältere Menschen. Die jüngste Frau in der Runde sei 60 Jahre alt und komme aus Gehrden.

Für interessierte Neuzugänge ist wichtig zu wissen: Einsteiger müssen weder aus Leveste kommen, noch Mitglied im DRK sein. Die Teilnahme ist auch kostenlos. "Die meisten von uns stecken nach jeder Einheit 1 Euro in eine Spendendose", sagt Frauke Friedrich - eins von mehreren Gründungsmitgliedern.

doc6x2goqb9y0l5pebfkk4

Fotostrecke Gehrden: Gymnastikgruppe spricht Männern Mut zu

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x3jb37mrpe1342vx7o8
Radioaktive Dose auf Wertstoffhof gefunden

Fotostrecke Gehrden: Radioaktive Dose auf Wertstoffhof gefunden