Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Und plötzlich ist die Baustelle da

Gehrden Und plötzlich ist die Baustelle da

Der regionale Energiezulieferer Avacon führt in der Franzburger Straße Arbeiten an seinem Strom- und Gasnetz durch - und vergisst, die Anwohner zu informieren. Diese sind sauer.

Voriger Artikel
St. Agatha: Auch Fresken sind gefährdet
Nächster Artikel
Abriss des ehemaligen Feuerwehrhauses beginnt

Wegen Bauarbeiten der Firma Avacon wird der Asphalt der Franzburger Straße aufgerissen. Die Bauarbeiten ziehen sich bis zum Klinikum. Da die Anwohner nicht über die Bauarbeiten informiert worden sind, sind diese nun verärgert.

Quelle: Nils Oehlschläger

Gehrden. Als Martin Theusner am Dienstag aus seiner Ausfahrt schaute, war die Verwunderung groß. Ohne dass er darüber informiert worden war, hatten die Bauarbeiten an der Franzburger Straße nun auch sein Haus erreicht - sehr zum Ärger des Gehrdeners. „Das ist ganz schlechter Stil“, sagt Theusner. „Wenn so viele Anlieger betroffen sind, muss man diese doch im Vorfeld informieren.“ Er habe bereits mit weiteren Anwohnern gesprochen, die seinen Unmut teilten, sagt Theusner.

Dass die Stadt ihre Bürger über die bevorstehenden Arbeiten hätte in Kenntnis setzen müssen, weist Fachbereichsleiter für Bau und Umwelt, Wolfgang Middelberg, zurück. „Die Firma Avacon muss bei ihren baulichen Maßnahmen über ihre Vorhaben informieren, da Leitungen betroffen sein könnten“, sagt Middelberg.

Diese Absprache bestätigt eine Sprecherin des Energiezulieferers. „Die Anwohner sind in diesem Fall nicht informiert worden“, sagt Avacon-Pressesprecherin Michaela Fiedler, und räumt ein Versäumnis ein. „Es tut uns auch sehr Leid. Die Information wird am Mittwoch im Laufe des Tages verteilt.“ Eine konkrete Ursache konnte die Sprecherin nicht nennen. „Das ist leider irgendwie untergegangen und normalerweise auch nicht üblich bei uns“, sagt Fiedler. „In der Regel werden die Anwohner eine Woche vorher informiert.“

Im Zuge eines Erneuerungskonzepts werden einige Mittelspannungskabel und eine neue Gasleitung verlegt. Der Baustellenbereich an der Franzburger Straße zieht sich über fast 500 Meter von der Kreuzung Haarbünte bis zum Klinikum. Die Bauarbeiten sollen sich noch über die kommenden drei Wochen hinziehen, so ein Arbeiter.

von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können