Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Fahrzeug überschlägt sich bei Glätteunfall

Gehrden Fahrzeug überschlägt sich bei Glätteunfall

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Gehrden und Weetzen ist eine Frau schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Kleinwagen von der Fahrbahn abgekommen.

Voriger Artikel
Delfi-Bad: Leichter Besucherrückgang
Nächster Artikel
Stadt schneidet Hecken im Langen Feld

Auf der Kreisstraße 231 ist zwischen Gehrden und Weetzen eine Frau mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen.

Quelle: Dillenberg

Gehrden. Eine 67-jährige Frau ist bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 231 zwischen Gehrden und Weetzen schwer verletzt worden.
Nach Angaben der Polizei war die Frau mit ihrem Chevrolet Matiz aus Richtung Gehrden kommend aus ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve mit ihrem Fahrzeug von der Straße abgekommen und auf den schneebedeckten Randstreifen geraten. Anschließend geriet der Kleinwagen ins Schleudern, überschlug sich und landete im Graben. Die Frau musste von den Rettungskräften aus dem auf dem Dach liegenden Autowrack befreit werden. Mit Beinverletzungen wurde sie in ein Klinikum gebracht.
Die Gehrdener Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort. Nach polizeilichen Schätzungen entstand am Auto ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro.

doc6nvmr0nzlcz14jfa82dx

Fotostrecke Gehrden: Fahrzeug überschlägt sich bei Glätteunfall

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6sna4qtu7ebxtssjdf6
Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön

Fotostrecke Gehrden: Glühwein und Schmalzbrote als Dankeschön