Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Viel Lob für neuen Kindergarten

Gehrden Viel Lob für neuen Kindergarten

Im Wohngebiet Großes Neddernholz haben Eltern, Kinder und Ehrengäste am Freitagnachmittag die offizielle Eröffnungsfeier für den neuen Margarethen-Kindergarten nachgeholt.

Voriger Artikel
Freies WLAN für jedermann
Nächster Artikel
Wie alt ist das Dorf Lemmie wirklich?

Gute Stimmung: Bei der Eröffnungsfeier für den neuen Margarethen-Kindergarten vergnügen sich Eltern, Kinder, Mitarbeiter und Ehrengäste

Quelle: Ingo Rodriguez

Gehrden. "Wir wollen fleißige Handwerker sein" - unter diesem Motto hatte die Leitung der kirchlichen Kindertagesstätte (Kita) nicht ohne Grund zu der Eröffnungsparty eingeladen. "Wir haben ja, seitdem wir im vergangenen Sommer eingezogen sind, auch immer wieder viele Handwerker gesehen", sagte die Einrichtungsleiterin Sybille Rohrlapper. Für die Kinder wurde deshalb ein Schmied, ein Seilbinder und andere Handwerksaktionen zum Mitmachen organisiert.

Auch Pastor Andreas Pöhlmann verwies in seine Begrüßungsansprache auf die inzwischen abgeschlossenen Restarbeiten. Die Kita-Leitung habe Schwerstarbeit leisten müssen, bis alles fertig gewesen sei. Im vergangenen August gab die evangelische Kirchengemeinde nach 66 Jahren den alten Kita-Standort in der Roten Schule am Nedderntor auf. Kinder und Erzieher zogen in einen Drei-Millionen-Euro-Neubau des Wohnungsunternehmens KSG um.

Der Standortwechsel war laut Kirchengemeinde eine Chance, die kirchliche Einrichtung in einem Neubau zu erweitern. Dort werden jetzt auf zwei Etagen 100 Kinder von 15 Mitarbeitern betreut - in zwei Krippen-, zwei regulären Kindergarten- und einer gemischten Gruppe. Träger der Einrichtung ist der neu gegründete Calenberger Kita-Verband, Dachorganisationen sind zwei Kirchenkreise. Und: Die Einrichtung heißt nicht mehr Kita am Nedderntor, sondern Margarethen-Kindergarten. "Die Stadt bezuschusst die Einrichtung aber genau wie eine kommunale Kita", sagte Fachdienstleiterin Britta Häupl von der Stadtverwaltung bei der Feier.

Ebenso wie Häupl kamen außer Eltern, Kindern, Freunden und Verwandten auch zahlreiche Ehrengäste zur Einweihungsfeier - darunter Vertreter der Stadt, Superintendentin Antje Marklein sowie die pädagogische Leiterin des Kita-Verbandes, Silke Yavuz. Sie gratulierten zur Eröffnung und fanden nur lobende Worte für die neue Einrichtung. "Was sie geschafft haben, ist gelungen: Diese neue Heimat der Kinder und Mitarbeiter kann sich sehen lassen", sagte die Superintendentin.

Geradezu beeindruckt äußerten sich auch viele Eltern. "Es ist wunderschön geworden", sagte Kerstin Metz. Und von ihrer Tochter Luana kam die positive Einschätzung eines Kindes, das bis zum Umzug noch in den Räumen am Nedderntor betreut worden war. "Ich finde es besser wegen der vielen Schaukeln", sagte die Vierjährige.

doc6pszn0s72ntrbq9ygdn

Fotostrecke Gehrden: Viel Lob für neuen Kindergarten

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können