Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Parkplätze für den Übergang

Gehrden Parkplätze für den Übergang

Wegen der Innenstadtsanierung in Gehrden sind Parkplätze knapp. Nun hat die Stadt in Absprache mit den Einzelhändlern des Steinwegs beschlossen, vorübergehend neue Stellflächen zur Verfügung zu stellen.

Voriger Artikel
Jubiläum beginnt mit Sportfest
Nächster Artikel
Stadt unterstützt Berufspendler

Wegen der Sanierungsarbeiten fallen Parkplätze im Steinweg weg. Sehr zum Leidwesen der Einzelhändler.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Die Stadt will während der Bauphase in der Innenstadt zusätzliche Parkplätze bereit stellen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs mit Einzelhändlern. "Sie sind durch die gegenwärtige Bautätigkeit stark betroffen", sagt der Sprecher der Stadt, Frank Born. Deshalb habe man nach einer gemeinsamen Lösung gesucht - und gefunden. So wird die Fußgängerzone bis zur Höhe des Café Teufels geöffnet, um dadurch das Befahren des Steinwegs an dieser Stelle wieder zu ermöglichen. "So erhalten wir fünf Parkplätze plus einen Schwerbehindertenparkplatz", sagt Born. Es soll sich um Kurzzeitparkplätze (30 bis 60 Minuten) handeln.
Das Haltverbot auf der Südseite der Neue Straße ab Einmündung Steinweg in östliche Richtung soll aufgehoben werden. Dadurch können vier bis fünf zusätzliche Parkplätze gewonnen werden. "Damit wollen wir auch ein Zeichen für die Einzelhändler setzen", sagt Bürgermeister Cord Mittendorf. Allerdings muss die Region als zuständige Verkehrsbehörde die Vorschläge noch prüfen.

Durch die aktuellen Bauarbeiten am Kanalnetz und der anschließend Sanierung der Fahrbahn fallen im Steinweg etwa fünf Parkplätze weg. Mit Einschränkungen müssen die Verkehrsteilnehmer auch an der Kreuzung am Steintor leben. Vermutlich noch zwei Monate bleibt sie in Richtung Große Bergstraße gesperrt und der Auto- und Busverkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Gehrden
doc6smr4g1987t1kqx1uer2
Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall

Fotostrecke Gehrden: Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall