Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wollte sich der Brandstifter selber umbringen?

Feuer in Gleidingen Wollte sich der Brandstifter selber umbringen?

Zwei Tage nach dem Brand in der Gleidinger Flüchtlingsunterkunft dauern die Ermittlungen gegen einen 24-jährigen Bewohner an. Der Tatverdächtige wurde am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt und sitzt aufgrund des Vorwurfs der schweren Brandstiftung und der Fluchtgefahr seitdem in der Justizvollzugsanstalt. 

Voriger Artikel
Zieske ist jetzt offiziell Feuerwehrchef
Nächster Artikel
Stein für Stein
Quelle: Dillenberg/Archiv

Gleidingen. Das teilte ein Amtsgerichtssprecher gestern mit. Nach Informationen der Staatsanwaltschaft Hannover ist der Mann iranischer Staatsbürger und könnte er den Brand in seinem Erdgeschosszimmer den bisherigen polizeilichen Ermittlungen nach „in suizidaler Absicht gelegt" haben.

doc6rd11y418s5odscsj0q

Fotostrecke Laatzen: Brand in Flüchtlingsheim: 24-Jähriger festgenommen

Zur Bildergalerie

Andere Bewohner der Unterkunft hatten den Brand am Montagabend bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und selbst mit dem Löschen begonnen. Alle 43 Bewohner retteten sich selbst, auch der 24-jährige, der aus dem Fenster sprang.

Aufgrund des Haftbefehls wird beschleunigt ermittelt. Im Falle einer Anklage muss diese binnen 6 Monaten erhoben werden.

akö

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xm3j1yh4wn14ea1k743
Gehrden hat wieder ein Jugendparlament

Fotostrecke Gehrden: Gehrden hat wieder ein Jugendparlament