Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freie Fahrt zum Wertstoffhof

Gehrden Freie Fahrt zum Wertstoffhof

Die Sperrung wird am Donnerstag aufgehoben: Damit ist die direkte Verbindung von Gehrden nach Everloh wieder frei befahrbar. Der Wertstoffhof öffnet am Freitag, nach einer fast siebenwöchigen Zwangspause wegen Kanalarbeiten.

Voriger Artikel
Einfamilienhäuser und Sozialer Wohnungsbau
Nächster Artikel
Eltern sorgen sich wegen Inklusion

Nach fast sieben Wochen endlich wieder freie Fahrt: Am Freitag wird die Sperrung der Nordstraße aufgehoben.

Quelle: Nils Oehlschläger

Gehrden. Die Sperrung wird aufgehoben: Der Wertstoffhof an der Nordstraße ist nach fast sieben Wochen Zwangsschließung ab Freitag, 8. April, wieder regulär geöffnet. Die aufwendigen Bauarbeiten zur Sanierung der Kanalleitung zwischen Gehrden und Everloh - dort befindet sich der Wertstoffhof - sind damit beendet. "Die Straßensperrung wird im Laufe des Donnerstag aufgehoben und der Wertstoffhof ist wieder uneingeschränkt befahrbar", teilte der Abfallentsorger aha am Dienstag mit. 

Die Arbeiten an den Abwasserkanälen, die in der Kreisstraße 230 liegen, gestalteten sich langwieriger als erwartet. Anfangs war die Stadt Gehrden davon ausgegangen, dass die Sanierung am 11. März erledigt sei. Dieser Termin konnte nicht gehalten werden. Auf 21 Metern musste die Asphaltdecke aufgerissen und der Grundwasserspiegel auf fünf Meter gesenkt werden, damit das defekte Abwasserrohr ausgewechselt werden konnte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Gehrden
doc6smr4g1987t1kqx1uer2
Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall

Fotostrecke Gehrden: Miniauftritte 
sorgen für lauten Beifall