Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
600 Ehemalige besuchen ihre alte Schule

Gehrden 600 Ehemalige besuchen ihre alte Schule

Das Matthias-Claudius-Gymnasium besteht seit 60 Jahren. zum Höhepunkt gehörte das Ehemaligentreffen mit rund 600 Gästen.

Voriger Artikel
Konzert zum Jubiläum
Nächster Artikel
Dem Sozialverband gelingt der große Wurf

60 Jahre MCG: Etwa 600 Gästen kommen zum Ehemaligentreffen

Quelle: Rabenhorst

Gehrden. „Kannst du dich noch an unsere erste Klassenfahrt erinnern?“, fragt Dietmar Heybey seine ehemaligen Mitschüler Jürgen Krone aus Essen und Rainer Redecker aus Ritterhude. „Ja, es ging 1959 nach Paris. Wir übernachteten in einer Jugendherberge und unser Lehrer Dr. Roßbach schlief mit uns in einem Raum“, sagt Krone. Alle drei gehörten zum ersten Abiturjahrgang im Jahr 1961. „Mein Vater Wolfgang Heybey war der erste Schulleiter am MCG“, berichtet Dietmar Heybey. An einen Spruch können sich alle drei noch ganz genau erinnern. „Nur der Tod entschuldigt“, habe es bei Roßbach geheißen.

Eine sehr enge Verbindung zum MCG hat auch Albert Gärtler, der sein Abitur 1965 abgelegt hat. „Meine Frau war 30 Jahre lang Lehrerin an dieser Schule und meine drei Kinder haben hier ihr Abitur gemacht“, erzählt der Gehrdener. Auch der Vorsitzende des Gehrdener Heimatbundes, Dieter Mahlert hat am MCG die Reifeprüfung abgelegt. Zu den Gästen zählte auch Friedrich Görsmann, Chemielehrer der ersten Stunde. Der Northener organisiert seit vielen Jahren die Treffen der ehemaligen Lehrer im Ratskeller. Tobias Kropp, Dirk Bonfert, Colja Nitsch, Hans-Erik Hagedorn und Timm Grastorf freuen sich. „Wir haben uns nach dem Abitur im Jahr 1990 mit den Handrücken verewigt“, erzählt Kropp.

Die Organisatorinnen Kerstin Domrös, Karla Pöhlmann und Christiane Eilers-Bierbaum begrüßten etwa 600 Gäste, die unter anderem aus Frankreich und Dänemark sowie aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren. Es habe ihnen viel Freude bereitet, diesen großen Tag für die Schule vorzubereiten. „60 Jahre - ein Alter, das nicht spurlos am MCG und den Gebäuden vorübergegangen ist. Bislang hatten einige Schönheitsreparaturen sowie die Erweiterung um den Westbau ausgereicht. Inzwischen ist eine Komplettsanierung notwendig geworden, in der wir uns gegenwärtig befinden“, sagte Domrös.

Die Besucher konnten bei zwei Führungen den Stand der Baumaßnahmen kennenlernen. Für dezente Kaffeehausmusik sorgte das Trio Anjanis mit Isabel Pritsch, Janina Köppen und Andrea Pinsker. Das Kuchenbuffett organisierten die Jahrgänge 11 und 12. Zusätzliche Kuchenspenden stammten von der Familie Maaß der Bäckerei Schäfer's. Die Kinderbetreuung übernahmen drei Schülerinnen und die Referendarin Lisa Wolf.

doc6q14ye8r0hg6ctez9mt

Fotostrecke Gehrden: 600 Ehemalige besuchen ihre alte Schule

Zur Bildergalerie

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Gehrden
doc6soqvwyxj9cv4knfhn8
MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können

Fotostrecke Gehrden: MCG-Schüler zeigen ihr musikalisches Können