Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Jürgen Haase ist der neue Stadtmeister

Gehrden Jürgen Haase ist der neue Stadtmeister

Zum dritten Mal wurde die Stadt Gehrden Golf Trophy ausgetragen. 55 Frauen und Männer nahmen teil. Sieger und neuer Stadtmeister wurde Jürgen Haase.

Voriger Artikel
Oskar und die Dame in Rosa
Nächster Artikel
CDU fordert schnellen Abriss der Tennishalle

Organisator Thorsten Knaul (links) und Bürgermeister Cord Mittendorf (rechts) zeichnen den neuen Stadtmeister Jürgen Haase aus.

Quelle: privat

Golf. Die Wetterprognosen bereiteten Organisator Thorsten Knaul in den Tagen vor der Stadtmeisterschaft im Golfen große Sorgen. Selbst am Morgen des Turniers sagten die diversen Wetterdienste noch Schauer mit Potential zu Gewittern voraus.

Aber wie so oft kam es anders und alle Spieler genossen einen warmen, meist sonnigen Tag auf der Anlage des Golfclubs am Deister in Bad Münder. An der 3. Stadt Gehrden Golf Trophy nahmen 55 Spieler aus elf verschiedenen Golfclubs teil. Es zeige sich, dass die Idee eines gemeinsamen Turniers in Form einer Stadtmeisterschaft von den Gehrdener Golfern angenommen werde, sagte Organisator Knaul. An den drei bisherigen Turniere haben fast 100 verschiedene Golfer aus 13 Golfclubs teilgenommen.

Teilnahmeberechtigt sind bei diesem Turnier nur Gehrdener Bürger, die in einem vom Deutschen Golfverband anerkannten Golfclub Mitglied sind. Bürgermeister Cord Mittendorf hatte wieder die Schirmherrschaft übernommen. Gespielt wurde über 18-Loch mit der Sonderwertung BRUNO, dass heißt es werden die erzielten Netto- und Bruttopunkte addiert.

Vor der Siegerehrung dankte Knaul besonders den elf Sponsoren. Ohne diese Unterstützung der Gehrdener Firmen könne so ein tolles Turnier nicht stattfinden, betonte Knaul. Jeder Teilnehmer sei mit einem Preis und Lächeln nach Hause gegangen.

Das gute Wetter verlieh den Spielern offenbar Flügel, es wurden einige sehr gute Ergebnisse gespielt. Es gab drei Spieler mit über 40 Nettopunkten. Sieger und neuer Stadtmeister wurde jedoch mit sagenhaften 66 BRUNO-Punkten Jürgen Haase. Neben dem Wanderpokal erhielt er einen Gutschein für ein mehrgängiges Menü für zwei Personen im Berggasthaus Niedersachsen. Die Plätze zwei und drei erreichten Thorsten Knaul und Dr. Hubert Geisler. Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ gewannen Katja Schirrling und Martin Grimm.

Knaul war mit dem Turnier mehr als zufrieden, auch wenn es für ihn nur für den zweiten Platz reichte. Der Wanderpokal hat für ein Jahr einen neuen Meister gefunden und wird so seinem Namen gerecht. „was gibt es besseres – Drei Meisterschaften und drei verschiedene Meister“, so Knaul. Für das nächste Jahr ist eine Fortsetzung geplant, Mittendorf freut sich bereits auf die nächste Schirmherrschaft und die ersten Sponsoren haben auch schon zugesagt. "So haben die vielen Golfer aus Gehrden, die dieses Mal im Urlaub oder verhindert waren, eine weitere Chance, sich mit anderen Spielern der Stadt in lockerer Atmosphäre zu messen", sagt Knaul.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6y0kw2g7s7a1a0s606qs
Beliebt: Hunderte Besucher auf Hof Reverey

Fotostrecke Gehrden: Beliebt: Hunderte Besucher auf Hof Reverey