Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
103-Jährige für 70 Jahre in SPD geehrt

Hemmingen 103-Jährige für 70 Jahre in SPD geehrt

Ein sehr seltenes Jubiläum feierte am Freitag Lina Klostermeier: Die 103-jährige Hemmingerin wurde nachträglich für ihre bereits im Juni 2015 vollendete 70-jährige Parteimitgliedschaft in der SPD geehrt.

Voriger Artikel
Lehrer lernen Umgang mit dem 3-D-Drucker
Nächster Artikel
B.A.S.-Chef kritisiert Verkehrsministerium

Matthias Miersch zeichnet die Jubilarin Lina Klostermeier mit einer SPD-Urkunde, Ehrennadel und einem Blumenstrauß aus (großes Bild), dazu gibt es eine leckere Marzipan-Käsetorte (oben) von der SPD. Lippelt (2)

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen. „So ein schöner Tag“, sagte die Seniorin, die sich über den zahlreichen Besuch in ihrem Wohnzimmer freute. Außer dem SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch, dem Hemminger Ratsherrn Reinhard Schütze und der Ortsvereinsvorsitzenden Kerstin Liebelt waren mit Fridolin und Johannes Klostermeier auch zwei ihrer drei Enkel extra aus Berlin zur Auszeichnung angereist.

„Ich habe ja schon ein paar 70-Jahr-Jubiläumsehrungen vorgenommen - aber eine 103-jährige Jubilarin ist auch für mich neu“, sagte Matthias Miersch und zeigte sich interessiert an der Lebensgeschichte der Hemmingerin.

Die am 15. Juni 1912 in Linden geborene Tochter eines Sozialdemokraten und Gewerkschaftlers hatte 1934 ihren Mann Karl, Schlosser von Beruf, geheiratet. 1935 zog das Paar nach Hemmingen und 1936 kam der Sohn Karl-Heinz auf die Welt. Nachdem ihr Bruder 1940 im Konzentrationslager Oranienburg ermordet worden war und ihr Mann in Frankreich in Kriegsgefangenschaft kam, beschloss sie kurz nach Kriegsende - am 1. Juni 1945 - in die SPD einzutreten.

„Davon erhoffte sie sich, dass Opa schneller aus der Gefangenschaft freikommt“, erinnert sich Enkel Johannes Klostermeier. „Vom SPD-Kreisvereinsvorstand des Landkreises erhielt sie damals den Mitgliedsausweis Nr. 816“, berichtete Reinhard Schütze nach einem Blick in die Parteibuchunterlagen. Schütze überreichte der Jubilarin dieses Mal keine Unterlagen, sondern eine leckere Marzipan-Käsekuchentorte mit „70 Jahre SPD“-Aufschrift. So eine dauerhafte Liebe zur Partei geht eben auch durch den Magen. Zudem bekam sie eine Urkunde, eine Ehrennadel und Blumen von Matthias Miersch.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause