Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Rund 150 Gäste besuchen Musikschulkonzert

Arnum Rund 150 Gäste besuchen Musikschulkonzert

Vor rund 150 Besuchern hat die Musikschule Hemmingen am Sonnabendnachmittag ihr traditionelles Weihnachtskonzert in der Friedenskirche in Arnum gespielt. Für Applaus sorgten unter anderem unterschiedliche Ensembles und vier junge Sängerinnen.

Voriger Artikel
Besuch dritter Teil: Klasse verfolgt Ratssitzung
Nächster Artikel
Besucherinteresse am Garagen-Advent ungebrochen

Das Posaunenensemble begrüßt die Gäste zum Weihnachtskonzert in der Friedenskirche.

Quelle: Tobias Lehmann

Arnum. "Hallo, ich heiße Marlene und ich singe jetzt ,In dulci jubilo'. Das ist ein Kinderlied aus dem 14. Jahrhundert", kündigte Marlene Magnusson ihren Auftritt an und lächelte etwas verlegen. Sie gehörte auch zu den Teilnehmern des "Hemminger Song-Contests", den die Musikschule zu Beginn des Jahres organisiert hatte. Mit glockenheller Stimme sang sie das berührende Lied und bekam großen Applaus.  

Die Gäste klatschten aber auch für die vielen weiteren Auftritte der Musiker, die mit Trompete, Cello oder Posaune klassische Werke wie etwa von Bach spielten, aber auch viele Weihnachtslieder. Bei einigen Liedern wurden die Besucher aufgefordert mitzusingen, zum Beispiel bei "Alle Jahre wieder". Für die besinnliche Stimmung sorgte zudem Eva Heidrich, die zwischen den Auftritten Weihnachtsgeschichten vorlas.

Das wird das Musikschuljahr 2017: Leiterin Martina Zimmermann kündigte während des Konzertes an, dass die Musikschule für das nächste Jahr bereits rund 40 Veranstaltungen geplant habe. Höhepunkte werden unter anderem eine Reise nach Yvetot, Hemmingens Partnergemeinde in Frankreich, sein und das Musical "Piratissimo", das am 1. April aufgeführt wird und an dem mehr als 100 Musiker beteiligt sind. "Auch das Weihnachtskonzert in der Friedenskirche ist für 2017 bereits gebucht", sagte Zimmermann.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8nz3dgtxk109qugfc
Fürchterliche Fünf: Kinderkonzert kommt gut an

Fotostrecke Hemmingen: Fürchterliche Fünf: Kinderkonzert kommt gut an