Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Juniorwahl: Absolute Mehrheit für Schwarz-Grün

Hemmingen Juniorwahl: Absolute Mehrheit für Schwarz-Grün

Rund 600 Schüler haben sich an dem bundesweiten Projekt Juniorwahl an der KGS Hemmingen beteiligt. Dort haben nur fünf Parteien die Fünf-Prozent-Hürde geknackt. Gewonnen hat die CDU gefolgt von den Bündnisgrünen, der SPD, der FDP und der Tierschutzpartei.

Voriger Artikel
KGS-Team gewinnt Tennis-Meisterschaft
Nächster Artikel
Wiesenweg wird für drei Tage gesperrt

Rund 600 Schüler haben sich an der Juniorwahl in der KGS Hemmingen beteiligt.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. Das Ergebnis der simulierten Wahl an der Carl-Friedrich-Gauß-Schule unter der Leitung der Lehrer Jan Schlagowski und Philipp Niemann entspricht nicht ganz den Ergebnissen der regulären Bundestagswahl am Sonntag. Doch es gibt Ähnlichkeiten. So liegen die CDU mit 30,7 Prozent und die SPD mit 18,6 Prozent nur etwa zwei Prozent unter den Ergebnissen der Bundestagswahl. 

Doch der zweite Platz geht an der KGS nicht an die SPD, sondern an die Bündnisgrünen mit 23,6 Prozent. Die FDP erreichte 5,3 Prozent und die Tierschutzpartei genau 5 Prozent. Nicht in den Bundestag einziehen würden Die Linke mit 4,0 Prozent der Stimmen und die AFD mit 3,7 Prozent. Eine Koalition aus CDU und Bündnisgrünen hätte die absolute Mehrheit mit mehr als 50 Prozent der Stimmen. CDU und SPD bleiben zusammen knapp unter 50 Prozent, hätten aber gegenüber den anderen drei Parteien auch die absolute Mehrheit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6h542zf5e1hy84rdjp
Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder

Fotostrecke Hemmingen: Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder