Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
1460 Gläser Marmelade für Basar selbst gemacht

Hemmingen-Westerfeld 1460 Gläser Marmelade für Basar selbst gemacht

Nein, es ist kein Schreibfehler. 1460 Gläser Marmelade hat Agnes Diedrich für den Basar in St. Johannes Bosco selbst gemacht. Verkauft werden sie am Sonnabend, 19. November, von 11 bis 19 Uhr im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde an der Berliner Straße 20 in Hemmingen-Westerfeld.

Voriger Artikel
Brandl im bauhof: Irgendwas mit Sex
Nächster Artikel
Die Leseabenteuerlust ist ungebrochen

Agnes Diedrich in ihrem Keller vor einem Teil der Kartons mit Marmeladengläsern.

Quelle: Andreas Zimmer (Archiv)

Hemmingen-Westerfeld. Wer ein oder mehrere Gläser kaufen möchte, sollte trotzdem nicht zu lange warten, denn beim Basar 2015 hieß es um 16 Uhr: Marmelade ausverkauft!

Das Obst für die Marmeladen wird größtenteils gespendet, einiges kauft Diedrich zu. Die leeren Gläser, das hat schon Tradition, stellen ihr Bürger vor die Tür ihres Hauses in Hemmingen-Westerfeld.

Es gibt diesmal 34 Marmeladensorten, fünf mehr als im Vorjahr. Ein Tipp für Schleckermäuler: „Traubengelee mit Rotwein ist der Renner, aber auch Kürbis-Apfel-Orange.“ Die 80-Jährige bietet zwei neue Sorten an: Orange und Glaskirschen mit Grapefruit.

Den Basar gibt es seit rund 40 Jahren, die meiste Zeit organisiert von Agnes Diedrich. Fast 8700 Euro kamen im vergangenen Jahr zusammen. Der Erlös sowie die Spenden sind auch diesmal für Projekte der Vinzentinerinnen in Peru sowie für das Straßenkinderprojekt Bosco Boys in Kenia bestimmt. Verkauft werden erneut unter anderem Adventskränze, Stickereien, Karten und selbst gestrickte Strümpfe. Stärken können sich Besucher bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Grillwurst, Glühwein und Punsch. Für die Cafeteria wird noch um Kuchenspenden gebeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause