Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schüler bitten Autofahrer um Rücksichtsnahme

Arnum Schüler bitten Autofahrer um Rücksichtsnahme

Mehrere Eltern und Kinder haben Dienstagmorgen vor der Wäldchenschule Hinweisschilder aufgestellt und Flyer verteilt. Ihr Ziel: Autofahrer zur Vorsicht zu ermahnen.

Voriger Artikel
Archäologie: Klein-Hemmingen bleibt klein
Nächster Artikel
Bei Shakespeare wird getwittert

Grundschüler und Polizei bitten Autofahrer, am Klapperweg Schrittgeschwindigkeit zu fahren - oder woanders zu parken, wenn sie ihre Kinder zur Schule bringen.

Quelle: Iris Brünau

Arnum. Arnum. Jeden Morgen vor Unterrichtsbeginn bricht am Klapperweg das Verkehrschaos aus. Zahlreiche Wagen fahren dann in die schmale Sackgasse. „Das Problem ist, dass viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen“, sagt Iris Brünau vom Schulelternrat. „Dann gibt es oft kein Durchkommen mehr.“
Daher haben Kinder, Schulelternrat und Förderkreis gemeinsam mit der Polizei und der Stadt Hemmingen Autofahrer zur Vorsicht ermahnt. Außerdem haben sie ein Plakat mit der Aufschrift „Augen auf – Kinder haben Vorfahrt“ aufgehängt. Zudem baten die Teilnehmer Autofahrer, beim NP-Markt oder am Hundepfuhlsweg zu parken, wenn sie ihre Kinder zur Schule bringen, oder – noch besser – sie zu Fuß zur Schule gehen zu lassen. „Denn“, so Brünau, „frische Luft und Bewegung tut den Kindern gut.“zer

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6v34b8p7juu1bk6yydhr
Musikzug gibt sein traditionelles Konzert im Wald

Fotostrecke Hemmingen: Musikzug gibt sein traditionelles Konzert im Wald