Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nächtlicher Alarm in Flüchtlingsunterkunft

Hemmingen-Westerfeld Nächtlicher Alarm in Flüchtlingsunterkunft

Ein angebranntes Essen in einer Flüchtlingsunterkunft in Hemmingen-Westerfeld hat die dortige Brandmeldeanlage ausgelöst. Bei der Ortsfeuerwehr ging der Alarm am Mittwoch gegen 23.55 Uhr ein.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Unfall - Straße gesperrt
Nächster Artikel
Musikalische Frauenpower aus dem Allgäu

Die Feuerwehr ist in Hemmingen-Westerfeld im Einsatz.

Quelle: Fieguth (Feuerwehr)

Hemmingen-Westerfeld. Ein Rauchwarnmelder in der Küche im Kellergeschoss des Gebäudes an der Carl-Zeiss-Straße im Gewerbepark war angesprungen. Der Wachdienst habe die Feuerwehr gerufen, die mit 15 Mitgliedern und fünf Fahrzeugen kam. Das teilte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth mit. Auch die Polizei eilte herbei.

"Die Feuerwehr kontrollierte und belüftete den Bereich mit einem Druckbelüfter", erläuterte Fieguth. Der Einsatz war nach rund 20 Minuten beendet.

Für die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld war es bereits der dritte Einsatz am Mittwoch. Sie wurde bereits am Nachmittag wegen des Sturms zu einem umgerissenen Baum gerufen und zu einem Aufsteller, der umzustürzen drohte.

doc6wokz9w1ycnjzkqz9nj

Die Feuerwehr ist in Hemmingen-Westerfeld im Einsatz.

Quelle: Fieguth (Feuerwehr)
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xmjxs9or3b1e26i8gll
Die Kirche will moderner werden

Fotostrecke Hemmingen: Die Kirche will moderner werden