Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neubaugebiet wird früher fertig

Arnum Neubaugebiet wird früher fertig

Das Neubaugebiet an der Bockstraße in Arnum wird vermutlich früher fertig als geplant. Investor Patrick Glaser rechnet mit dem kompletten Abschluss der Arbeiten bereits Anfang 2017. Sämtliche Grundstücke sind bereits verkauft.

Voriger Artikel
Flüchtlinge bekommen viel Unterstützung
Nächster Artikel
Freude hilft Flüchtlingen zurück ins Leben

Die Arbeiten im Neubaugebiet an der Bockstraße in Arnum gehen voran. Lehmann

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen. Die Arbeiten gehen sichtbar voran. Wurden vor wenigen Monaten gerade die ersten Häuser im Neubaugebiet an der Bockstraße errichtet, sind jetzt schon zahlreiche Rohbauten zu sehen. „Wir hatten nicht damit gerechnet, dass wir bereits innerhalb eines Jahres sämtliche 89 Grundstücke verkaufen können“, sagt Glaser, geschäftsführender Gesellschafter der Glaser-Projekt-Invest GmbH. Das Unternehmen investiert rund 8,3 Millionen Euro in die Erschließung der 42 000 Quadratmeter großen Nettobaulandfläche. „Es wird eine bunte Mischung aus Miet- und Eigentumshäusern. Alle werden barrierefrei und seniorengerecht sein“, sagt Glaser.

Mit dem schnellen Verkauf der Grundstücke wird das gesamte Gebiet vermutlich früher fertig als geplant. „Statt Ende 2017 rechne ich jetzt mit Anfang 2017“, sagt Glaser. Sobald rund 80 Prozent der Hochbauten fertig seien, werde das Unternehmen mit der Pflasterung der Straßen, der Bepflanzung der Grünflächen und dem Bau eines Spielplatzes beginnen.

Auch für den Bau des Quartierhauses hat sich mittlerweile ein neuer Investor gefunden. Der vorherige war Anfang des Jahres abgesprungen. In dem Quartierhaus sollen Geschäfte und seniorengerechte Wohnungen untergebracht werden. Der neue Investor verhandelt bereits mit der Stadtverwaltung über Details.

Etwas später als ursprünglich vorgesehen beginnt der Ausbau des Quartiersplatzes. Dort sollen das Quartierhaus und ein Seniorenheim entstehen. Die Arbeiten an den Seniorenwohnungen haben bereits begonnen. „Wir wollen das Seniorenheim gerne gemeinsam mit dem Quartiersplatz am 1. Juni 2016 eröffnen“, sagt Glaser. Deshalb wurde der Ausbau des Quartiersplatzes von Herbst auf das Frühjahr 2016 verlegt. „Wir müssen dort rund 1000 Quadratmeter pflastern und vier Bäume pflanzen. Das schaffen wir“, sagt Glaser.

Zu den letzten Arbeiten gehört dann auch das Bepflanzen der 3,5 Hektar großen Ausgleichsfläche entlang der Arnumer Landwehr. „Dass wir die Fläche direkt am Baugebiet kaufen konnten, war ein großes Glück“, sagt Glaser.

Sobald sämtliche Arbeiten in dem Neubaugebiet abgeschlossen sind, wird die Bockstraße saniert - diese Aufgabe liegt in der Verantwortung der Stadt. Es geht dabei um die Beseitigung von Schäden, Anliegerbeiträge werden für die Sanierung nicht erhoben.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause