Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Verein Hände für Pfoten feiert sein Zehnjähriges

Arnum Verein Hände für Pfoten feiert sein Zehnjähriges

Sie pfeifen personell immer noch auf dem letzten Loch, aber ihr zehnjähriges Bestehen wollten die Mitglieder des Tierschutzvereins „Hände für Pfoten“ dennoch gebührend auf dem Gelände Am Hohen Holzweg feiern. Es waren sicher mehrere hundert Besucher, die beim Jubiläum dabei waren.

Voriger Artikel
Große Koalition hat "quälende Sitzungen" satt
Nächster Artikel
Hof der Wäldchenschule wird zur Tennisanlage

Treffpunkt für Tierfreunde: Auf dem Gelände des Tierschutzvereins herrscht beim Fest  zum zehnjährigen Bestehen munteres Treiben.

Quelle: Achim von Lüderitz

Arnum. Mehr als 30 Helfer hatten tatkräftig mit angepackt, damit das Fest zu einem Erfolg wurde. „Diese große Zahl von Helfern steht uns leider nur bei besonderen Anlässen zur Verfügung“, bedauert die Vorsitzende Kerstin Küster. Im alltäglichen Betrieb könne sie sich nur auf die regelmäßige Hilfe von drei, vier Mitarbeiterinnen verlassen. Bei der Veranstaltung zum Zehnjährigen hätten allerdings einige Besucher durchblicken lassen, dass sie vielleicht künftig zu einer Mitarbeit bereit seien. „Und das wäre für unsere tägliche Arbeit überlebenswichtig“, sagte die Vorsitzende.

Die Probleme wurden bei der Veranstaltung am Sonnabend allerdings in den Hintergrund gedrängt. Auf großes Interesse stießen Büchermarkt, ein Second-Hand-Shop mit allem rund ums Tier und ein Flohmarkt, auf dem man vom Hundenapf bis zum Wackeldackel alles Erdenkliche rund ums Tier erwerben konnte. Natürlich durften auch Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke ebenso wenig fehlen wie später ein reich bestückter Grill, Livemusik und Lagerfeuer. Die Jungen und Mädchen zog es derweil auf die Streichelwiese oder zu einer der zahlreichen angebotenen Aktionen. Besonders beliebt war der Erwerb des „Baggerführerscheins“, bei dem die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten.

Seit seiner Gründung vor zehn Jahren setzt sich der Verein vor allem für Katzen, aber auch andere in Not geratene Kleintiere ein. Zurzeit sind in dem Tierheim insgesamt 20 Katzen untergebracht sowie acht Kaninchen, zwei Esel, zwei Meerschweinchen und sechs Wellensittiche. „Sie alle brauchen Pflege und Zuwendung“, sagt Küster. Außerdem müsse das zwei Hektar große Gelände in Schuss, Flohmarkt- und Secondhandartikel auf dem Laufenden gehalten werden.

Treffpunkt für Tierfreunde: Auf dem Gelände des Tierschutzvereins herrschte beim Jubiläum munteres Treiben.

doc6vfe4fi2olu15tfn6os0

Fotostrecke Hemmingen: Verein Hände für Pfoten feiert sein Zehnjähriges

Zur Bildergalerie

Von Achim von Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vk0bq3uuojfac6u16t
Kinder sind dem Täter auf der Spur

Fotostrecke Hemmingen: Kinder sind dem Täter auf der Spur