Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ausverkauftes Aquabella-Konzert in 18 Sprachen

Hemmingen-Westerfeld Ausverkauftes Aquabella-Konzert in 18 Sprachen

Vielsprachiger als am Donnerstagabend kann ein Konzert wohl nicht sein: Mit einem gleich in 18 Sprachen gesungenen Repertoire von Hits aus aller Welt wusste das seit vielen Jahren erfolgreiche Berliner Quartett Aquabella im Hemminger Kulturzentrum bauhof zu überzeugen.

Voriger Artikel
Windpark: Bürgerinitiativen haben sich vernetzt
Nächster Artikel
Neues KGS-Sportfest mit 1500 Schülern

Mit Weltmusik a cappella unterhält das Quartett Aquabella (von links): Nadja Dehn, Erika Spalke, Sarah Kaiser und Bettina Stäbert im bauhof Hemmingen.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld. Zuvor hatte der bauhof-Vereinsvorsitzende Klaus Grupe die Gäste zur Saisoneröffnung des Kulturzentrums begrüßt. Das Konzert war zugleich ein Beitrag in der Reihe Kultursommer der Region Hannover.

Als Quintett Mitte der neunziger Jahre gegründet und inzwischen eigentlich aus acht Sängerinnen bestehend, tritt Aquabella als Quartett in wechselnden Besetzungen auf. Bei ihrem nunmehr sechsten Album „Ayadooeh!“ und im aktuellen Programm zeigen die Künstlerinnen schnell ihr Können. Im bauhof waren es Nadja Dehn, Sarah Kaiser, Erika Spalke und Bettina Stäbert.

Auch ohne große technische Hilfsmittel interpretierte das Quartett musikalische Erfolge aus aller Welt a cappella, nur mit der Einfühlsamkeit ihrer Stimmen - und das in den jeweiligen Landessprachen. Das Spektrum reichte vom japanischen Kirschblütenlied „Sakura“ und dem „Ederlezi“-Lied der Roma über ost- und westfinnische Liebeslieder und „Belfast Child“ der Gruppe Simple Minds bis hin zum brasilianischen „Mas Que Nada“ und dem gesungenen Vaterunser auf Kisuaheli.

Auch stimmungsvolle Gesänge der Maori aus Neuseeland, lebhafte bulgarische Tanzlieder und das melancholisch-spanische „Hijo de la luna“ zählten dazu und ließen das Publikum im mit rund 100 Zuhörern vollbesetzten bauhof nicht nur wegen der hohen Temperaturen an diesem Abend mit jedem Stimmungsumschwung mitfiebern. Umrahmt von interessanten Geschichten rund um ihre Lieder und deren Inhalte zeigte Aquabella, warum sie auch international gefragt sind und bereits zahlreiche A Cappella-Preise erhalten haben.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause