Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Auto aufgebrochen und Unfallflucht

Arnum/Devese Auto aufgebrochen und Unfallflucht

Die Polizei sucht Zeugen für einen Autoaufbruch in Devese und die Beschädigung eines Autos in Arnum. Der geschätzte Schaden liegt bei 1000 beziehungsweise 2500 Euro. 

Voriger Artikel
Kommissar Lorenz ermittelt wieder
Nächster Artikel
Schacht begrüßt beitragsfreie Kitas

Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: dpa

Arnum/Devese.  Die Polizei sucht Zeugen für Straftaten in Devese und Arnum. In Devese ist ein BMW aufgebrochen worden. Er war in der Zeit von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag früh an der Wendeplatte des Gertrud-Kochanowski-Weges geparkt. Die Täter entwendeten eine Radio-Navigationseinheit. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 2500 Euro. 

In Arnum wurde ein roter Nissan auf dem Parkplatz hinter dem Drogeriemarkt an der Wilkenburger Straße am Dienstag in der Zeit zwischen 5.20 und 11.30 Uhr beschädigt. Der Unfallverursacher habe vermutlich im Vorbeifahren die Stoßstange des Nissan berüht, teilt die Polizei mit. Anschließend habe er sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1000 Euro zu kümmern. 

Zeugen melden sich im Kommissariat Ronnenberg unter der Rufnummer (05109) 517 115 oder in der Polizeistation Hemmingen unter Telefon (05101) 852 707. 

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xfayo6z00xq9d7f33p
Männer 50plus lassen es rocken

Fotostrecke Hemmingen: Männer 50plus lassen es rocken