Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Familien reisen immer mit

Bands im Leinetal: Old Virginny Jazz Band Die Familien reisen immer mit

Vor mehr als 30 Jahren taten sich junge Musiker bei einem Schulprojekt zusammen, bereits ein Jahr später gründete sich daraus die Old Virginny Jazz Band. In diesem Jahr feiern die fünf Musiker 30 Jahre Bühnenauftritte.

Voriger Artikel
Nordstraße in Arnum wird zur Baustelle
Nächster Artikel
Stadt begrüßt Waldschlösschen-Sanierung

Session unter freiem Himmel: Thomas Schäffer (von links), Ulrich Petersen, Rainer Topp, Ulli Baier und Michael Schultheis.

Quelle: Lisa Malecha

Arnum. „Carry Me Back to Old Virginny“ von James Bland war eines ihrer ersten Stücke. „Also haben wir den Titel in unseren Namen eingebaut“, sagt Ulrich Petersen aus Arnum. Den Posaunisten und seine Mitmusiker Rainer Topp (Trompete und Flügelhorn) und Ulli Baier (Saxofon und Klarinette) verbindet seit mehr als drei Jahrzehnten ihre Leidenschaft für den klassischen Jazz. Petersen hat bereits sein Studium als Jazzmusiker finanziert, und auch Baier und Topp spielen seit ihrer Jugend Klassiker von Louis Armstrong bis Chris Barber.

Seit fünf Jahren gehört Gitarrist Thomas Schäffer zu der Formation und das, obwohl er mit dem Musikstil anfangs rein gar nichts am Hut hatte. „Wir mussten ihn erst mühsam an den Jazz heranführen“, erinnert sich Petersen. Denn das Nesthäkchen der Gruppe - Schäffer ist mit Geburtsjahr 1957 das bei Weitem jüngste Mitglied - hatte eine klassische Gitarrenausbildung absolviert. „Das ist für den Jazz gar nicht gut, aber ich hab dann doch schnell Spaß daran gefunden.“

Hörproben

Wolverine Blues


At The Georgia Campmeeting


Carry Me Back


Aus den Musikern wurden schnell Freunde. Nach den Proben in der Begegnungsstätte an der Bockstraße steht fast immer ein gemeinsames Essen auf dem Programm. Es ist auch ganz normal, dass Ehefrauen, Kinder und Enkelkinder mit zu den Auftritten nach Steinhude, Bad Pyrmont und Borkum reisen. Bei all den Auftritten fällt es den Musikern dennoch nicht schwer, sich auf einen Karrierehöhepunkt zu einigen: der Auftritt mit den berühmten Jazzern Huub Jansen und Bert Boeren. „Das war eigentlich reiner Zufall“, sagt Petersen. Boeren und Jansen waren auf Tournee und gerade in der Gegend. Durch gemeinsame Bekannte wurde der Kontakt vermittelt und spontan ein gemeinsamer Auftritt organisiert.

Doch ein weiterer Höhepunkt der Bandgeschichte soll noch folgen: das zweitägige Jubiläumskonzert im Hemminger Kulturzentrum Bauhof. „Das erste Konzert war sofort ausverkauft, also haben wir noch eins drangehängt“, sagt Petersen. Die Musiker haben zahlreiche bekannte und weniger bekannte Gesichter der Jazzszene eingeladen, sie zu unterstützen. Der Auftritt soll in einer gemeinsamen Jam-Session enden.

Jazz für die gute Laune

Posaunist Ulrich Petersen startet gern langsam und stressfrei in den Tag. Das spiegelt sich auch in der morgendlichen Musikauswahl wider.

Lieblingsband oder -interpret
Wenn es um Komponisten geht: Bach. Sonst die Dutch Swing College Band.

Mein erster Konzertbesuch
Das war als Schüler in der Beethoven-Halle in Bonn, wahrscheinlich ein Beethoven-Konzert.

Wenn ich gute Laune habe, lege ich auf ...
... Old Town Jazz.

... und wenn ich schlechte Laune habe ...
... Chopin.

Das Autoradio ist eingestellt auf ...
Das ist ganz unterschiedlich, morgens gern Klassik – da mag ich keinen Stress –, auf der Autobahn NDR Info und gelegentlich NDR2.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause