Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kopfweide brennt: Hat ein Blitz eingeschlagen?

Hemmingen-Westerfeld Kopfweide brennt: Hat ein Blitz eingeschlagen?

Hat ein Blitz in einen Baum in Hemmingen-Westerfeld eingeschlagen? Am Sonntag hat an der Straße Gänsemarsch im alten Dorf eine Kopfweide gebrannt. Als die Ortsfeuerwehr eintraf, schlugen kleine Flammen aus dem etwa vier Meter hohen Baum. Das teilte Lennart Fieguth mit, Sprecher der Stadtfeuerwehr.

Voriger Artikel
SC ehrt Jubilare und feiert Erfolge
Nächster Artikel
Hallenbau soll in diesem Jahr beginnen

Die Feuerwehr wird zu einem brennenden Baum im alten Dorf gerufen.

Quelle: Lennart Fieguth (Feuerwehr)

Hemmingen-Westerfeld. Die genaue Brandursache ist unklar. Die Polizei geht davon aus, dass beim Gewitter am Vorabend ein Blitz in die Weide eingeschlagen haben könnte.

Fieguth erläuterte das Vorgehen der Feuerwehr: "Da der Schwelbrand sich in den ganzen Baum ausgebreitet hatte, wurde der Stamm mithilfe einer Axt und einer Kettensäge geöffnet. So konnten auch die restlichen Glutnester abgelöscht werden." Es seien einzelne Baumteile abgetragen worden. "Um ein Wiederaufflammen zu verhindern, wurden der Baum sowie die abgetragenen Teile mit einem Schaumteppich abgedeckt." Nach einer Stunde, also gegen 17 Uhr, war der Einsatz für die 15 Feuerwehrleute, die mit drei Fahrzeugen gekommen waren, sowie für die Polizei mit zwei Beamten beendet.

doc6uc8x6zyt0i1niqux6lp

Fotostrecke Hemmingen: Kopfweide brennt: Hat ein Blitz eingeschlagen?

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wcrw2qejls3yr59j8x
Eine Leidenschaft für Angeln und Naturschutz

Fotostrecke Hemmingen: Eine Leidenschaft für Angeln und Naturschutz