Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Besucherboom im Büntebad

Hemmingen-Westerfeld Besucherboom im Büntebad

Die Besucherzahlen im Büntebad in Hemmingen-Westerfeld steigen und steigen. Schon im vergangenen Jahr waren es 57.211 Privatbesucher – Rekord! Auch in diesem Jahr zeichnet sich Ähnliches ab.

Voriger Artikel
Entenparade im Hemminger Büntebad
Nächster Artikel
Handwerk hat das Dorfleben geprägt

Schwimmen mit Spiel und Spaß: Mehr als 100 Kinder feiern eine Disco im Büntebad.

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen. 33.761 zahlende Besucher wurden laut Stadt im ersten Halbjahr registriert. Im ersten Halbjahr 2014 waren es etwa 1500 weniger. Zu den Privatbesuchern im vergangenen Jahr kommen dann noch 18.688 Vereinsmitglieder, 6774 Schüler und 3200 Kursteilnehmer hinzu. 2015 sind es im ersten Halbjahr 12?387 Vereinsmitglieder sowie 4009 Schüler und 2632 Kursteilnehmer gewesen – bei allen drei Gruppen mehr als im Vergleichszeitraum 2014. Am Mittwoch, 3. September, öffnet das Bad wieder (7 bis 20 Uhr). Es war die kompletten Sommerferien wegen der Grundreinigung und Wartung geschlossen. Die Filterkohle für das Sportbecken musste nach vier Jahren ausgetauscht werden, erläutert die Erste Stadträtin Regina Steinhoff. „Sie wurde gegen eine bessere Kohle mit sieben bis zehn Jahren Haltbarkeit ausgewechselt.“

Die Kosten einschließlich Entsorgung betragen 6000 Euro. In dem 2011 nach umfangreicher Sanierung eröffneten, behindertengerechten Hallenbad gibt es ein Sportbecken, ein Multifunktionsbecken, Sprungturm und Sauna. Für Bürgermeister Claus Schacht steht fest: Es sei das Gesamtangebot, das alle Altersgruppen anspricht. So gebe es etwa Kursangebote, und die Saunanutzung sei im Eintrittspreis enthalten. Hinzu kommen Veranstaltungen wie die Kinderdisco – die nächste am Freitag, 16. Oktober.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause