Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Stadt erlaubt vorübergehend Streusalz

Hemmingen Stadt erlaubt vorübergehend Streusalz

Alle Hemminger Bürger dürfen jetzt auf glatten Straßen und Wegen Auftausalz sowie Salz- und Sandgemische streuen. Eigentlich sind Auftaumittel nur in Extremfällen erlaubt, aufgrund des Dauerfrosts mit stellenweise gefährlichen Flächen hat die Stadt diese jedoch vorübergehend freigegeben.

Voriger Artikel
Arnulf Rating tritt vor ausverkauftem Haus auf
Nächster Artikel
30 Teilnehmer beim ersten Fundraisingtag

So ist es richtig: Hydranten wie dieser in Harkenbleck dürfen weder schneebedeckt noch vereist oder zugeparkt sein.

Quelle: Fieguth

Hemmingen. Die Verwaltung verweist auf die Straßenreinigungsverordnung. Eigentlich sind Auftaumittel nur auf „besonders gefährlichen Fahrbahnstellen der Straßen mit bedeutendem Verkehr“ und nur bei extremem Wetter wie Eisregen, Schneesturm und Hagelschlag erlaubt.

Die Feuerwehr macht derweil darauf aufmerksam die Hydranten vom Schnee freizuhalten. Oft befinde sich geräumter Schnee auf den Hydrantendeckeln oder sie seien zugeparkt, erläutert Lennart Fieguth, Sprecher der Ortsfeuerwehr Harkenbleck. „Im Brandfall ist die Feuerwehr auf einen zügigen Aufbau der Wasserversorgung angewiesen“, sagt er. Besonders wichtig sei dies für Feuerwehren wie die in Harkenbleck, die keinen Löschwassertank auf dem Fahrzeug haben und deren einzige Wasserentnahmestelle der Hydrant ist. „Es geht sehr viel Zeit verloren für das Orten und Freischaufeln der Hydranten.“ Dies könne Menschenleben kosten oder hohe Sachschäden verursachen.

Die sogenannten Unterflurhydranten sind durch weiße Schilder mit rotem Rand gekennzeichnet. Das H steht für Hydrant. Die Zahl dahinter gibt den Rohrdurchmesser in Millimetern an. Darunter ist die Entfernung des Hydranten vom Schild in Metern angegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hemmingen lockert Streu-Verbot

In Hemmingen dürfen Bürger jetzt glatte Straßen und Wege wieder mit Salz streuen, zumindest vorübergehend. Die Stadtverwaltung hat das Salzverbot aufgehoben. Der Grund dafür sei der Dauerfrost mit stellenweise gefährlich glatten Flächen, heißt es. In Hannover dagegen müssen Bürger noch auf Splitt und Sand zurückgreifen, um ihre Hauseingänge rutschsicher zu halten.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6skpcs2bxyc19xwlcge0
Handball-Recken unterrichten an der KGS

Fotostrecke Hemmingen: Handball-Recken unterrichten an der KGS