Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bürgerstiftung schreibt Ideenwettbewerb aus

Hemmingen Bürgerstiftung schreibt Ideenwettbewerb aus

Zum zehnjährigen Bestehen der Bürgerstiftung Hemmingen hat sich der Vorstand etwas Besonderes ausgedacht: Es wird ein Ideenwettbewerb für Projekte innerhalb der Stadt ausgeschrieben. Die beste Idee soll dann auch umgesetzt und mit einem Budget von bis zu 2000 Euro gefördert werden.

Voriger Artikel
Zimmermann leitet den Städteaustausch
Nächster Artikel
Benefizkonzert bringt 5000 Euro für Netzwerk

Die Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung freuen sich auf kreative Ideen: Gerhard Bubel (von links), Juliane Focke-Steinmetz und Wolf Hatje.

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen. Es ist eine Erfolgsgeschichte. Vor zehn Jahren hat die Bürgerstiftung mit einem Kapital von 140.000 Euro begonnen. Heute liegt es bei 590.000 Euro. Zahlreiche Projekte hat die Stiftung seit 2006 in der Stadt unterstützt. Doch es können noch mehr werden. Die Stiftung ruft deshalb die Hemminger dazu auf, ihre Projektideen einzusenden. Sie sollen einen innovativen, beispielgebenden und gemeinnützigen Charakter aufweisen und dürfen nicht in den Hoheitsbereich der Stadt fallen.

Weitere Vorgaben für die Ideen gibt es nicht, sie können aus allen Bereichen wie etwa Bildung, Kunst, Gesundheit, Jugend- und Altenhilfe, Sport oder Naturschutz stammen. Der Vorsitzende Wolf Hatje nennt den Obstbaumlehrpfad als gutes Beispiel. Joachim Steinmetz hatte sich im vergangenen Jahr mit der Idee an die Stiftung gewandt, den Pfad zwischen Wilkenburg und Harkenbleck wieder instand zu setzen. Der Vorstand habe nicht lange überlegen müssen und die Unterstützung zugesagt.

Hatje betont, dass die Planung nicht bis ins letzte Detail vorgestellt werden muss. "Wir wollen es einfach halten. Wer sich beteiligen möchte, schickt uns seine Idee mit einer einfachen Kostenkalkulation", sagt er. Eine Jury wird anschließend über die besten drei Ideen entscheiden. Diese sollen auch prämiert werden. Der erste Platz wird dann zeitnah umgesetzt. Die Stiftung wird das Projekt mit bis zu 2000 Euro unterstützen. Die Jury soll sich aus Vertretern verschiedener Institutionen der Stadt zusammensetzen. Mitglieder der Bürgerstiftung sollen nicht dabei sein.

Die Projektvorschläge können ab sofort eingereicht werden, entweder per Post an die Adresse Bürgerstiftung Hemmingen, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen oder per Mail an info@bürgerstiftung-hemmingen.de. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Details stehen auf der Internetseite buergerstiftung-hemmingen.de.

Der Gewinner wird auf der großen Feier zum zehnjährigen Bestehen am Sonnabend, 24. September, im Forum der KGS Hemmingen bekannt gegeben. "Das wird eine große Veranstaltung. Das konkrete Programm ist zurzeit aber noch in der Planung", sagt Hatje.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause