Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
SPD: CDU soll konkrete Probleme nennen

Hemmingen SPD: CDU soll konkrete Probleme nennen

Mit dem Kreisel am Hemminger Real-Markt will es die CDU nicht belassen. Die SPD-Fraktion machte vor wenigen Tagen in einem Ratsantrag den Vorschlag, an der östlichen Seite am Fuß- und Radweg rote Farbe aufzubringen, um ihn sicherer zu gestalten. Jetzt melden sich die Christdemokraten zu Wort.

Voriger Artikel
Fenster in Kapelle müssen erneuert werden
Nächster Artikel
Kunden freuen sich über Musik beim Gemüsekauf

Nicht nur die Überquerung am Kreisel soll farblich markiert werden, fordert die CDU.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. Sie fordern, „mittel- und langfristig alle gefährlichen Rad- und Fußwegquerungen mit roter Farbe zu markieren“, wie Fraktionschef Ulff Konze betont. Der SPD-Antrag „geht in die richtige Richtung“, doch da rund 60 Prozent der Fahrradunfälle im Stadtgebiet beim Kreuzen von oder Abbiegen in Straßen passieren, müsse mehr geschehen. „Unter Einbindung von Fachleuten wie zum Beispiel die Polizei, dem ADAC und dem ADFC gilt es eine Prioritätenliste zu entwickeln“, fordert Konze.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Jens Beismann sagte gestern auf Anfrage, er habe nichts gegen rote Fahrbahnmarkierungen auch an anderen Stellen. Es helfe aber nicht den Antrag zu generalisieren. Besser wäre es gewesen die CDU würde auf konkrete Probleme hinweisen. „Aber wenn Ross und Reiter genannt werden, sind wir gerne bereit den Antrag zu ergänzen“, sagte Beismann am Mittwoch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg