Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Schule feiert Eröffnung der Ballsporthalle

Hemmingen-Westerfeld Schule feiert Eröffnung der Ballsporthalle

Die Ballsporthalle der Carl-Friedrich-Gauß-Schule in Hemmingen Westerfeld ist nach einjähriger Sanierung wieder für den Sportbetrieb freigebegen. Am Freitag feierte die Schule die Wiedereröffnung mit musikalischen, artistischen und sportlichen Beiträgen.

Voriger Artikel
Neubau an B3: Gespräch mit dem Architekten
Nächster Artikel
Sechsjähriger macht Spritztour mit Auto der Eltern

Die sanierte Ballsporthalle der Carl-Friedrich-Gauß-Schule wird mit einem Programm mit Musik, Artistik und Sport eröffnet.

Quelle: Daniel Junker

Hemmingen-Westerfeld. Mit zweiwöchiger Verspätung haben Bürgermeister Claus Schacht und Architekt Robert Marlow die Halle ihrer eigentlichen Bestimmung übergeben - eigentlich sollte sie nach den Sommerferien wieder für den Sportbetrieb genutzt werden können. "Es ist immer etwas schwierig, im Bestand zu bauen, weil man nicht weiß, was einen erwartet", sagte Schacht. In diesem Fall sei die Fluchtwegeplanung schwierig gewesen, zudem wurde bei den Arbeiten eine Wasserleitung zur Versorgung des Sportplatzgeländes des SC Hemmingen-Westerfeld beschädigt. "Dennoch ist der Ablauf sehr gut gelaufen, sonst würden wir hier heute nicht stehen", zeigte sich Schacht zufrieden. Zudem lobte er, dass die Sportvereine während der einjährigen Bauzeit zusammengerückt seien. "Auch die Lehrer haben den Umbau mit Geduld ertragen."

Mit der Sanierung werde die Halle den modernen Anforderungen gerecht, sagte Marlow. Das Flachdach und die Wände sind gedämmt, Fenster, Eingangstüren und Heizkörper ausgetauscht. Zudem wurde die Halle mit einer Deckenstrahlheizung ausgestattet und die Beleuchtung auf energiesparende LED-Technik umgestellt. "Die Stadt tut damit neben dem Sport auch etwas für den Klimaschutz", sagte Regionsdezernent Axel Priebs. Darüber hinaus wurden die Umkleide- und Sanitärbereiche erneuert und erweitert und sowie ein Geräteraum angebaut.

Die Schule feierte die Eröffnung mit einem Programm mit Sport, Akrobatik und Musik. Die Band High Five spielte zum Auftakt "The Eye of the Tiger" und "Highway to Hell", die Zirkus- und Sport-AGs präsentierten rasante Artistik auf Bällen und Leitern sowie am Trampolin. Zudem forderten die Profi-Rollstuhlsbasketballer Anna-Lena Hennig, Olliver Jantz und Jan Sadler den Schulleiter Dieter Driller-van Loo und Bürgermeister Schacht zu einem kurzen Spiel heraus.

Das Budget von 1,8 Millionen Euro hat die Stadt fast eingehalten - es wird um etwa zwei Prozent überschritten. Die Halle hat rund 35.000 Euro mehr gekostet als ursprünglich veranschlagt. Gefördert wurde die Sanierung mit 75.000 Euro aus dem ECO-Sport-Sanierungsprogramm der Region Hannover, zudem erhielt die Stadt einen Zuschuss aus dem Kommunalinvestitionsförderpaket (KIP) in Höhe von 276.800 Euro.

doc6r3qdr2msgom51yk8r8

Fotostrecke Hemmingen: Schule feiert Eröffnung der Ballsporthalle

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg