Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Noch keine Bewerbungen als Behindertenbeauftragte(r)

Hemmingen Noch keine Bewerbungen als Behindertenbeauftragte(r)

In zwei Wochen endet die Frist, aber bislang sind bei der Stadt Hemmingen keine Bewerbungen für das Amt der Behindertenbeauftragten eingegangen. Das teilte Bürgermeister Claus Schacht auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Voriger Artikel
Landwirte bangen um ihre Ernte
Nächster Artikel
Nach 30 Jahren erlebt St.-Vitus eine Premiere

Ursula Petersen im Hemminger Rathaus.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. Der Verwaltungschef zeigt sich jedoch zuversichtlich: „Es wurde Interesse gezeigt.“ Daher sei es möglich, dass sich noch jemand bis Sonntag, 31. Juli, für das Ehrenamt meldet.

Ursula Petersen legt es nach sechs Jahren zum 31. Juli nieder. Sie sagte, es bereite ihr zwar nach wie vor Freude, doch mit 63 Jahren sei sie nicht mehr so belastbar wie früher. In der Stellenausschreibung ist von einer „Hemminger Persönlichkeit mit sozialer Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Kenntnissen über die Belange von Menschen mit Behinderung“ die Rede. Eine Behinderung sollten die Bewerber auch haben. Petersen erläutert: „Durch ihre eigene Betroffenheit können sie das Thema besser durchdringen.“ Eine Altersbeschränkung gibt es nicht, auch die Dauer der Amtsperiode ist nicht definiert. Es gibt eine monatliche Aufwandsentschädigung. Für Sprechstunden stellt die Verwaltung einen Büroraum zur Verfügung.

Das Amt wird durch den Rat der Stadt neu besetzt. Petersen ist die zweite Behindertenbeauftragte der Stadt. Gabriele Leonhardt hatte ihr Amt nach anderthalb Jahren Mitte 2010 aus beruflichen Gründen abgegeben.

Sprechstunden: Ursula Petersen hat ihre letzten beiden Sprechstunden im Raum U.06 im Rathaus am Mittwoch, 20. und 27. Juli, jeweils von 10 bis 11 Uhr. In dieser Zeit ist sie telefonisch unter (0511) 4103160 zu erreichen. Fachbereichsleiterin Walburga Gerwing erläutert: „Sobald eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger das Amt übernimmt, werden die Sprechstunden wieder in regelmäßigen Abständen stattfinden.“ Wer während der Vakanz dringend Rat oder Unterstützung brauche, könne Petersen auch weiterhin ansprechen. Der Kontakt sei über die Stadtverwaltung möglich.

Euroschlüssel: Dieser sei erneut bestellt und könne unter den bekannten Voraussetzungen im Raum 1.07 im Rathaus abgeholt werden, erläutert Fachbereichsleiterin Walburga Gerwing. Der Euroschlüssel ist ein Einheitsschlüssel und passt in viele Toiletten unter anderem in Behörden und öffentlichen Sanitäranlagen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause