Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Jet Plane in den Sonnenuntergang

Wilkenburg Mit dem Jet Plane in den Sonnenuntergang

Mit einer unterhaltsamen und abwechslungsreichen Tour durch die Musikgeschichte der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat das Trio Remember seine Zuhörer in der gut besuchten St.-Vitus-Kirche begeistert.

Voriger Artikel
Zum Gesang gehört auch eine Pose
Nächster Artikel
Gnadenkonfirmation in der Nikolaikirche

Das Trio Remember gibt in der St.Vituskirche bekannten Evergreens einen neuen Klang.

Quelle: Torsten Lippelt

Wilkenburg. Gitarrist und Sänger Rainer Fricke, Stefan Trhal (Ukulele und Gitarre) sowie Sängerin Charlott Krüger präsentierten dabei in gekonnter Interpretation meist weltbekannte Lieder und Balladen, mal im Duett, mal als Trio. „500 Miles“, von Peter, Paul & Mary gehörten hier ebenso dazu, wie Frank Sinatras „Something stupid“, Jamaica-Sound von Harry Belafonte oder aber John Denvers „Leaving on a Jet Plane“.

Das erst 2013 gegründete Trio wusste dabei gekonnt durch seinen oft mehrstimmigen Gesang, die akustische Instrumentierung und auch die eigenen Arrangements dazu die bekannten Evergreens der vergangenen Jahrzehnte gefühlvoll wieder auferstehen zu lassen. Dabei war es gleich, ob sie die Folksongs, Pophits oder Chansons nun auf deutsch, englisch oder französisch sangen. Während draußen der erste schöne Frühlingssonntag mit seinen abendlichen Sonnenstrahlen wärmte, waren es in der St.Vitus-Kirche ihre Lieder „über die Liebe und all das, was sie bewirken kann“ - so Pastorin Harriet Maczewski - die Herz und Seele der Konzertbesucher nachhaltig wärmten.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg