Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Trampelpfad wird zum asphaltierten Radweg

Arnum/Hemmingen-Westerfeld Trampelpfad wird zum asphaltierten Radweg

Die Chancen, dass ein beliebter Radweg in Arnum im nächsten Jahr erneuert wird, sind weiter gestiegen. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat das Vorhaben einstimmig befürwortet. 40.000 Euro sollen dafür ausgegeben werden. Am 17. Dezember entscheidet der Rat.

Voriger Artikel
Alarm in KGS: Aus Wut Feuermeldeknopf gedrückt
Nächster Artikel
Freie Fahrt auf B3-Umgehung am 14. August 2019

Der Weg in der Verlängerung des Hundepfuhlsweges ist nach Regen voller Matsch.

Quelle: Andreas Zimmer

Arnum/Hemmingen-Westerfeld. „Allerdings schlagen zwei Herzen in meiner Brust“, räumte Jens Beismann (SPD) in der Sitzung am Donnerstagabend ein. Die derzeitige, unbefestigte Strecke in der Verlängerung des Hundepfuhlsweges passe viel besser in die Natur als die nun geplante asphaltierte Strecke, doch diese sei besser zu befahren. Der Trampelpfad ist etwa einen Meter breit und bei Regen eine Matschroute. Der neue Weg wird laut Verwaltung mindestens zwei Meter breit. Viele Radfahrer, vor allem Schüler, nehmen anschließend den Weg in Richtung Im Hammfeld.

Diese Strecke soll 2017 beleuchtet werden. Dietmar Juschkewitz, Leiter der Tiefbauabteilung, erläuterte, die Leuchten werden über einen Sensor aktiviert. Es gäbe also nur in den Bereichen Licht, in denen gerade Radfahrer unterwegs sind. Ansonsten sei ein Dämmerlicht eingeschaltet. „Wir haben nicht vor den Sundern taghell zu erleuchten“, sagte Juschkewitz. Die Bündnisgrünen fordern die Kosten von 150.000 Euro zu senken und stärker auf Solartechnik zu setzen.

Zwei weitere Vorhaben im Zuge des Radverkehrskonzeptes sollen nächstes Jahr verwirklicht werden. Der Ausschuss stimmte dafür, den Köllnbrinkweg, Klewertweg und Im Dorffeld/Börie in Hemmingen-Westerfeld als Fahrradstraßen auszuweisen. Zudem will die Stadt mindestens 100 neue Fahrradbügel aufstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sf086w0tc812mdmp288
Bürgerstiftung zeichnet 33 Jugendliche aus

Fotostrecke Hemmingen: Bürgerstiftung zeichnet 33 Jugendliche aus