Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Deveser beklagen Parksituation am Denkmal

Devese Deveser beklagen Parksituation am Denkmal

Die Deveser beklagen die Parksituation rund um das Denkmal. Dort stehen Fahrzeuge häufig sogar auf den Bürgersteigen und die Durchfahrten sind sehr eng. Das ist das Ergebnis eines Ortsrundgangs, den Vertreter der SPD mit rund 25 Bürger aus Devese gemacht haben.

Voriger Artikel
Trauernde treffen sich am Rathaus
Nächster Artikel
Ist nicht irgendwie immer Weihnachten?

Zu viele Autos: Deveser klagen über die Parksituation an der Straße Am Denkmal.

Quelle: Tobias Lehmann

Devese. Für die Anwohner rund um das Denkmal in Devese herrscht "ein hoher Parkdruck". Das teilt der stellvertretende Vorsitzende des SPD Ortsvereins, Dirk Fahlbusch, mit. Auf der Straße dort sollen häufig viele Autos stehen, teilweise sogar auf den Bürgersteigen. Besonders schlimm sei es, wenn Veranstaltungen in der naheliegenden Gaststätte Mutter Buermann sind. Die Bürger wünschen sich eine Diskussion über die Umgestaltung des Platzes, um die Situation zu verbessern. 

Ein zweiter Schwerpunkt des Rundgangs war der Kreisel im Gewerbegebiet. Hier wurde bemängelt, dass es für Fußgänger und Fahrradfahrer keine Markierung als Querungsshilfe gibt. Weiterhin regten die Bürger eine bessere Bepflanzung im Gewerbegebiet und rund um die B3-Ortsumgehung an.

Die SPD hat sich die Ideen der Deveser notiert. Sie sollen im Zuge der Dorfentwicklungsplanung diskutiert werden. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause