Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Der Umbau kostet 1,1 Millionen Euro

Hemmingen Der Umbau kostet 1,1 Millionen Euro

Die ersten Arbeiten für den Umbau des ehemaligen Bürogebäudes an der Heinrich-Hertz-Straße 23 in ein Flüchtlingsheim haben begonnen. Dafür werden rund 1,1 Millionen Euro investiert. Fachbereichsleiter Axel Schedler rechnet damit, dass die Arbeiten im Juli abgeschlossen werden können.

Voriger Artikel
Bauschutt einfach abgekippt
Nächster Artikel
Rathaus-Team fährt elektrisch Fahrrad

Die Umbauarbeiten an der geplanten Sammelunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße beginnen.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. Voraussichtlich im August werden die ersten Flüchtlinge in die Sammelunterkunft einziehen. Das Gebäude bietet auf insgesamt fünf Etagen Platz für bis zu 160 Schutzsuchende. Während der Umbauarbeiten werden vor allem der Brandschutz und die sanitären Anlagen erneuert. Darüber hinaus seien kleine Reparaturen notwendig, sagt Schedler. An einer Stelle sei zum Beispiel das Dach undicht, was aber leicht zu beheben sei.

Zurzeit werden aus den Fluren alte Leitungen entfernt. Das ist Teil des Brandschutzkonzeptes, das die Verwaltung für das Gebäude neu erstellt hat. Anschließend müssen sämtliche Türen erneuert werden. "Es müssen immer mindestens zwei verschiedene Fluchtwege für die Bewohner zur Verfügung stehen", sagt Schedler.

Geplant sei weiterhin, dass auf jeder Etage eine Gemeinschaftsküche eingerichtet wird. Im Untergeschoss werden nach Geschlechtern getrennte Gemeinschaftsduschen gebaut. Dort ist außerdem ein Aufenthaltsraum geplant, der auch für Schulungen oder andere Veranstaltungen genutzt werden kann. Die Büros im Untergeschoss werden sich kaum verändern. Sie sollen von Verwaltungsmitarbeitern genutzt werden und auch Platz für die Angestellten des Sicherheitsdienstes bieten.

Bevor das Heim bezogen werden soll, gibt es noch einen Besichtigungstermin für die Mitglieder des Rats der Stadt. Schedler rechnet damit, dass das Heim die Probleme der Unterbringung von Flüchtlingen für einen größeren Zeitraum lösen wird. "Bis die 160 Plätze belegt sind, wird es eine Weile dauern", sagt er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause