Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Schacht lobt Petersen: "Sie ist die Fachfrau"

Hemmingen Schacht lobt Petersen: "Sie ist die Fachfrau"

Kann eine oder einer allein das Amt des Hemminger Behindertenbeauftragten bewältigen? „Ich hätte mir eine Gruppe gewünscht so wie beim Seniorenbeirat“, sagte Ursula Petersen bei ihrer Verabschiedung am Donnerstagabend im Rat. Dennoch: „Ich ziehe eine positive Bilanz.“

Voriger Artikel
Elf Ratsmitglieder scheiden aus
Nächster Artikel
Breiter, schöner, besser: die Hohe Bünte 2017

Bürgermeister Claus Schacht überreicht Ursula Petersen einen Blumenstrauß. Ratsmitglieder sehen zu.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. So sei mittlerweile zum Beispiel das Thema Teilhabe von Behinderten stärker in den Fokus gerückt. Gleichwohl weiß sie: „Das Thema lockt nicht die Massen hinter dem Ofen hervor.“ Petersen hatte ihr Ehrenamt nach sechs Jahren zum 31. Juli niedergelegt. Die Arnumerin dankte für die Geduld ihrer Gesprächspartner in Besprechungen.

„Was immer geht und nichts kostet, ist der offene Blick“, sagte Petersen. Sie nannte beispielsweise den Schreibtisch, der so umgedreht wird, dass der Mitarbeiter Rollstuhlfahrer im Blick hat, damit dieser nicht extra klingeln muss.

Manche ihrer Vorschläge seien leider nicht verwirklicht worden, darunter jene für Gehörlose und Menschen mit Höreinschränkungen. Die Akustik in öffentlichen Räumen wie zum Beispiel im Ratssaal, im Standesamt und in VHS-Räumen lässt zu wünschen übrig.

Bürgermeister Claus Schacht würdigte Petersens „hohes Engagement“. Sie habe Aufbauarbeit geleistet. Petersens Vorgängerin hatte das Ehrenamt nach anderthalb Jahren aus beruflichen Gründen abgegeben. Petersen habe sich ein großes Wissen angeeignet. „Sie ist die Fachfrau in Hemmingen.“ Entsprechend habe sie auch dort „den Finger in die Wunde gelegt, wo wir betriebsblind waren“. Petersen hat zudem an nahezu allen Ausschusssitzungen teilgenommen.

Einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin gibt es bisher nicht. Die Stadt ist weiterhin auf der Suche. Das Amt soll ab 1. Januar 2017 besetzt werden. Eine Behindertenbeauftragte zu haben, ist eine freiwillige Aufgabe der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause