Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr rettet Kater von Baum

Hemmingen Feuerwehr rettet Kater von Baum

Auf seine alten Tage hat ein Kater in Hemmingen-Westerfeld für einen nächtlichen Feuerwehreinsatz gesorgt. Das 14 Jahre alte Tier hatte sich vor einem Hund auf einen Baum geflüchtet, kam aber nicht mehr ohne fremde Hilfe herunter.

Voriger Artikel
Ampel bleibt außer Betrieb
Nächster Artikel
60 Schüler zählen den Verkehr

Gerettet: Das Feuerwehrmitglied holt den Kater vom Baum. Feuerwehr

Quelle: Feuerwehr

Hemmingen-Westerfeld. Nach fünf Stunden wurde der Kater schließlich aus vier Metern Höhe von der Feuerwehr mit der Drehleiter gerettet. Nach Feuerwehrangaben hatte sich der Kater am Montag gegen 18 Uhr so sehr vor einem Hund erschrocken, dass er auf einen Baum auf dem Grundstück seiner Besitzerin kletterte. Der Baum war gekappt und etwa vier Meter hoch. Es wurde dunkler, doch der Kater traute sich nicht wieder allein hinunter. Schließlich rief die Besitzerin die Feuerwehrleitstelle an.

Ortsbrandmeister Thorsten Heitmann sah sich zunächst die Lage an dem Einfamilienhaus an der Fritz-Kuckuck-Straße an. Die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld half schließlich mit zwei Fahrzeugen, darunter der Drehleiter, und zwölf Mitgliedern. Auf der Drehleiter Auge in Auge mit dem Tier reichte ein „beherzter Griff“, wie Stadtfeuerwehrsprecher Michael Mohr erläuterte, und der Kater ließ sich von einem Feuerwehrmann nach unten tragen. „Das Tier war offenbar froh, nach der langen Zeit aus seiner Lage befreit zu werden.“

Der Kater wurde der Eigentümerin übergeben, die ihn in einer Transportbox ins Wohnhaus brachte. Der Feuerwehreinsatz war Mohr zufolge nach einer halben Stunde beendet.

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause