Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Flüchtlinge brauchen schon bis Jahresende Platz

Hemmingen-Westerfeld Flüchtlinge brauchen schon bis Jahresende Platz

Die Stadt Hemmingen muss etliche Flüchtlinge früher unterbringen als angenommen. Ursprünglich waren es 90 bis Ende Januar 2016, jetzt ist diese Quote bereits bis zum Ende dieses Monats zu erfüllen.

Voriger Artikel
B3 bleibt noch länger gesperrt
Nächster Artikel
Sportvereine müssen Checkliste beilegen

Ein Wohnraum für Flüchtlinge in einem Haus in Arnum, kurz vor dem Bezug. (Symbolbild)

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. „Wir werden das aber wahrscheinlich schaffen“, sagte Fachbereichsleiter Sven Bertram. Die Stadt versuche unter anderem Hotelzimmer zu mieten.

Zurzeit leben in Hemmingen mehr als 200 Flüchtlinge in rund 50 unterschiedlichen Unterkünften von der Mietwohnung bis zum Campingplatz. In diesem Jahr wurden insgesamt mehr als 140 Kinder und Erwachsene untergebracht. Im Jahr 2014 waren es 81 Menschen und 2013 insgesamt 55.

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass das Niedersächsische Innenministerium von einer Verdoppelung der bisherigen Quote ausgeht. Die jüngste von Oktober für Hemmingen belief sich auf 141 Personen. Mit den 90 Flüchtlingen bis Ende Januar 2016 wäre sie erfüllt gewesen. Verdoppeln sich die Zahlen, würde die Zuweisungszahl für Hemmingen auf knapp 300 steigen. Die Stadt verhandelt zurzeit über eine Sammelunterkunft für bis zu 150 Personen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Andreas Zimmer

Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause