Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadt lädt zum Austausch der Kulturen

Hemmingen Stadt lädt zum Austausch der Kulturen

Treffpunkt der Kulturen: Erstmals organisiert die Jugendpflege Hemmingen eine einwöchige Veranstaltung mit dem Namen Culture Clash. Mit insgesamt 40 Kindern aus unterschiedlichen Kulturen sind Ausflüge in den Familienpark Sottrum und auf den Kampfelder Hof in Hiddestorf sowie verschieden Aktionen geplant.

Voriger Artikel
Ensemble spielt in der Kirche Liebeslieder
Nächster Artikel
Wichtiger Zubringer B3-B217 für drei Monate dicht

Die Jugendpflege lädt Kinder zum kulturellen Austausch ein.

Quelle: privat

Hemmingen. Ziel der Aktionswoche ist es, Kinder aus unterschiedlichen Kulturen voneinander lernen zu lassen, erläutert Jugendpfleger René Döpke. Die Mitarbeiter der Jugendpflege besuchen deshalb seit einiger Zeit in Hemmingen wohnende Flüchtlingsfamilien und stellen ihre Ideen vor. "Viele von ihnen kennen das Angebot einer ganztägigen Kinderbetreuung gar nicht", sagt Döpke. Die Aktion für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren wird von Montag bis Freitag, 27. Juni bis 1. Juli, jeweils von 9 bis 17 Uhr sein. Neben Ausflügen soll auch auf dem Bauspielplatz gespielt oder im Jugend-Kultur-Haus gekickert oder einfach Musik gehört werden.

Für Kinder aus Flüchtlingsfamilien sei es eine gute Möglichkeit, die deutsche Sprache zu lernen. "Zudem werden alle Kinder einen Einblick in die unterschiedlichen Sitten und Gebräuche verschiedener Kulturen bekommen und voneinander lernen", erläutert Döpke. Dies soll allerdings spielerisch geschehen. "Wir werden pädagogische Kennenlernspiele gestalten. Dort können die Kinder aus schutzsuchenden Familien zum Beispiel die Route ihrer Flucht darstellen", sagt Döpke. Unter den Betreuern sind auch Erwachsene aus den jeweiligen Ländern, die unter anderem als Übersetzer tätig sein werden. 

Für die Culture-Clash-Woche gibt es noch freie Plätze. Anmeldungen sind über die Internetseite jugendpflegehemmingen.de, die Mailadresse info@jugendpflegehemmingen.de oder die Telefonnummer (0511) 232181 möglich.

Fachbereichsleiterin Walburga Gerwing weist darauf hin, dass die Anmeldungen für den Ferienpass über die Internetseite jugendpflegehemmingen.de nur noch bis Montag, 30. Mai, möglich sind. Freie Plätze gibt es unter anderem noch für die Aktionen "Leben wie die alten Römer" vom 11. bis 13 Juli, Besuch eines Bunkers aus dem zweiten Weltkrieg am 13. oder 14. Juli und Teilnahme an einem Hemminger Musical vom 27. bis 29. Juli. Auch im Juni wird es noch möglich sein, sich anzumelden oder auf die Warteliste setzen zu lassen, allerdings nur noch telefonisch unter (0511) 232181 oder persönlich im Büro der Jugendpflege im Jugend-Kultur-Haus, Hohe Bünte 6.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause