Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Der jüngste SPD-Ratskandidat ist noch Schüler

Hemmingen Der jüngste SPD-Ratskandidat ist noch Schüler

Jens Beismann, Kerstin Liebelt und Anette Wnendt führen die Liste der Hemminger SPD mit den Kandidaten für den Rat der Stadt bei der Kommunalwahl im September an. Darauf stehen 13 Männer und acht Frauen.

Voriger Artikel
Politik stimmt für IT-Aufrüstung an Schulen
Nächster Artikel
Radelbilanz nach der ersten Woche: "Es klappt!"

Die Kandidaten (von links): Dirk Hartmann, Kerstin Liebelt, Ingemar Walgenbach, Gabriele Lehmberg, Hanspeter Michel, Susanne Wienigk-Andreas, Karl-Heinz Josten, Annerose Pages und Jens Beismann, Anette Wnendt und Dr. Kurt Pages. Es fehlen Kerstin Schönamsgruber, Dirk Fahlbusch, Hans-Karl Löber, Svenja Andreas, Gerd Leissing, Gabriele Haferlach, Jan-Hendrik Zuknik, Stefan Andreas, Malte Wnendt und Lars Haferlach.SPD, Kommunalwahl

Quelle: SPD

Hemmingen. Die Bewerber wurden in der jüngsten, nicht öffentlichen Mitgliederversammlung im Bürgersaal des Rathauses gewählt. Bei der Wahl 2011 standen 24 Kandidaten auf der Liste.

Fast alle Mitglieder der Ratsfraktion bewerben sich wieder und belegen auf der Liste die Plätze eins bis sieben mit Ausnahme von Reinhard Schütze, der aus persönlichen Gründen ausscheidet. Der älteste Kandidat ist Karl-Heinz Josten (74). Der jüngste Bewerber ist der 18-jährige Malte Wnendt, Schüler an der Hemminger KGS und mit Svenja Andreas der einzige parteilose Bewerber auf der Liste.

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Kerstin Liebelt sagte: „Wir freuen uns besonders, dass wir mit ihm, der 19-jährigen Svenja Andreas und dem 20-jährigen Lars Haferlach drei junge Hemminger gewinnen konnten, die sich für ihren Heimatort politisch engagieren möchten.“ Das Durchschnittsalter aller 21 Bewerber beträgt knapp 50 Jahre. Die Liste habe sich diesmal recht schnell gefüllt, sagt Liebelt, allerdings sei es nicht gelungen Bewerber aus allen Stadtteilen zu finden. So hatte die Suche in Devese, Ohlendorf und Wilkenburg keinen Erfolg. Die Hemminger SPD hat rund 200 Mitglieder.

Das sind die Kandidaten für den Rat in der Reihenfolge auf der Liste: Jens Beismann (Arnum), Kerstin Liebelt (Arnum), Anette Wnendt (Harkenbleck), Dr. Kurt Pages (Hemmingen-Westerfeld), Kerstin Schönamsgruber (Hemmingen-Westerfeld), Susanne Wienigk-Andreas (Arnum), Dirk Fahlbusch (Arnum), Hans-Karl Löber (Hemmingen-Westerfeld), Dirk Hartmann (Hiddestorf), Hanspeter Michel (Hemmingen-Westerfeld), Svenja Andreas (Arnum), Ingemar Walgenbach (Hemmingen-Westerfeld), Gabriele Lehmberg (Hemmingen-Westerfeld), Karl-Heinz Josten (Arnum), Annerose Pages (Hemmingen-Westerfeld), Gerd Leissing (Hemmingen-Westerfeld), Gabriele Haferlach (Arnum), Jan-Hendrik Zuknik (Hemmingen-Westerfeld), Stefan Andreas (Arnum), Malte Wnendt (Harkenbleck) und Lars Haferlach (Arnum).

Regionsversammlung: Zwei Hemminger stehen auf der Bewerberliste der SPD für die Regionsversammlung. Es sind Kerstin Liebelt auf dem zweiten Platz und Dirk Fahlbusch (Platz neun). Sie haben sich in der Mitgliederversammlung im Bürgersaal vorgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg