Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr bekommt neuen Transportwagen

Devese Feuerwehr bekommt neuen Transportwagen

Viel Platz für die Feuerwehr: Die Einsatzabteilung in Devese freut sich über einen neuen, geräumigen Mannschaftstransportwagen (MTW). Zur öffentlichen Präsentation des VW Crafter überreichte Bürgermeister Claus Schacht am Wochenende den symbolischen Schlüssel.

Voriger Artikel
SPD: Kreisel am Real-Markt sicherer machen
Nächster Artikel
Landwirte bangen um ihre Ernte

Der neue Mannschaftstransportwagen in Devese.

Quelle: Tobias Lehmann

Devese. Deveses Ortsbrandmeister Friedrich Kollrodt ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Feuerwehr den neuen MTW Wert schätzt. Er wies bei der öffentlichen Vorstellung des Wagens auf ein paar belegte Brote im Gerätehaus hin und sagte dann augenzwinkernd: "Doch ich will niemand sehen, der sich mit fettigen Fingern in den neuen Wagen setzt."

Der alte MTW, ein Ford Transit, wurde nach mehr als 20 Jahren durch einen neuen ersetzt. Die Stadt hat dafür 58.000 Euro investiert. Für Schacht sind das "gut ausgegebene Steuergelder". Denn die Stadt sei auf das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr angewiesen. "Unsere Aufgabe ist es, im Gegenzug dafür zu sorgen, dass die einzelnen Abteilungen gut ausgerüstet sind", sagte Schacht und dankte auch dem Rat der Stadt dafür, dass dieser das Geld zur Verfügung gestellt habe. Es waren auch einige Ratsmitglieder bei der Übergabe des Wagens dabei. 

Ein Arbeitskreis aus Mitgliedern der Feuerwehr in Devese hatte sich vor dem Kauf des Neuwagens mit den Ausstattungsdetails beschäftigt. "Uns war es wichtig, Platz zu haben. Wir haben uns deshalb für neun Sitze im Wagen entschieden und nicht für acht und einen Tisch", sagte Gruppenführer Jörg Berens, der Mitglied des Arbeitskreises war. Der VW kann als kleiner Einsatzwagen verwendet werden, aber auch für den Transport von Instrumenten des Musikzuges oder für Fahrten der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Ein Digitalfunkgerät sei eingebaut ebenso wie eine Standheizung. Der MTW kann mit einem normalen Standardführerschein gefahren werden. 

Stadtbrandmeister Roland Frey freute sich über den neuen Wagen und sagte, dass die Stadt sich an den aktuellen Bedarfsplan der Feuerwehr halte. Als nächstes erhält die Feuerwehr in Harkenbleck einen neuen MTW. Dieser soll voraussichtlich im März 2017 ausgeliefert werden. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause