Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ferrari Küsschen rast durch die Musikgeschichte

Hemmingen Ferrari Küsschen rast durch die Musikgeschichte

Seit 20 Jahren ist die A-capella-Gruppe Ferrari Küsschen auf Deutschlands Bühnen Zuhause. Auf ihrer Spezialtour legte sie auch einen Halt im Hemminger Kulturzentrum Bauhof ein. Schon mehrfach war das Quintett dort zu Gast und auch am Freitagabend hatte es wieder einige Überraschungen im Gepäck.

Voriger Artikel
Musikzug unterhält vor vollen Rängen
Nächster Artikel
Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

A-capella-Genuss im bauhof Hemmingen: Ferrari Küsschen "Fahr'n durch den Wald" zur Melodie von "Born to be Wild".

Quelle: Carolin Müller

Hemmingen. Bunte Kostüme, starke Stimmen und viel Witz und Charme – das sind Olga Graser (Sopran), Haide Manns (Mezzosporan), Irina Schröder-Fröhlich (Alt), Volker Bublitz (Tenor) und Ulli Meier-Limberg (Bass) alias Ferrari Küsschen. In ihrem aktuellen Programm "... und abends in die Küsschenshow!" bieten sie ihrem Publikum eine „Wundertüte aus aktuelle Songs und gut abgehangenen Schinken“, wie Sänger Volker Bublitz zu Beginn verriet.

Und dann ging sie auch schon los, die rasante Fahrt durch die deutsche Musikgeschichte – von Jazz über Schlager bis hin zu Rock: Ferrari Küsschen "Fahr'n durch den Wald" ("Born to be Wild", Steppenwolf), lernen zu "Geh'n wie ein Ägypter" ("Walk like an Egyptian", Bangels) und singen mit Tina Turner "Rolling in the River" – immer in den passenden, teils herrlich schrägen Kostümen, versteht sich. Dabei wechseln sich laute Töne mit stimmungsvollen Klängen und melancholischen Melodien ab.

Mit hervorragenden Stimmen, viel Humor und einem kleinen Hang zur Verrücktheit holten die Sängerinnen und Sänger ihr Publikum von Beginn an ab und banden es auf ihrer musikalischen Reise immer wieder ins Programm ein. So wurde im Takt mitgewippt und geklatscht, die Stimmung im ausverkauften Bauhof war fröhlich und ausgelassen – ein rundum gelungener Abend.

Für Ferrari Küsschen war es am Freitag der letzte Auftritt in der ursprünglichen Besetzung, da Haide Manns und Ulli Meier-Limberg aus der Band ausscheiden. In Zukunft werden Ina und Heiner Seidl das Quintett komplettieren.

doc6p8eky1cxdyrcez4lh

Fotostrecke Hemmingen: Ferrari Küsschen rast durch die Musikgeschichte

Zur Bildergalerie

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause