Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
120-Jahr-Feier: Feuerwehr feiert in der Hitze

Arnum 120-Jahr-Feier: Feuerwehr feiert in der Hitze

Kommers, Reden, Festaktionen, Umzug und Spaß: Seit Freitag feiert die Feuerwehr Arnum mit Hunderten Gästen ihr 120-jähriges Bestehen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es auch die ein oder andere Abkühlung.

Voriger Artikel
SPD wirft CDU "unseriöse" Wortwahl vor
Nächster Artikel
Wie wichtig ist ein Stadtarchiv für Hemmingen?

Der Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Arnum führte von der Wäldchenschule bis zum Festplatz.

Quelle: Carolin Müller

Arnum. Ortsbrandmeister Frank Boßdorf blickt beim Kommers am Freitagabend vor 200 Gästen – darunter Brandabschnittsleiter Eric Pahlke, Stadtbrandmeister Roland Frey, Bürgermeister Claus Schacht und weitere Vertreter von Politik und Feuerwehr – zurück auf die Historie der Arnumer Ortswehr. Auch die nähere Zukunft war Thema. Schacht äußerte sich in seinem Grußwort zwar nicht konkret, sprach aber von "neuen Gedankenspielen" in Bezug auf das erweiterungsbedürftige Gerätehaus.

Das Fest am Sonnabend startete mit einem Umzug durch den Ort. Rund 200 aktive Feuerwehrleute, die Jugendfeuerwehr, die Löschzwerge und der Musikzug  marschierten von der Wäldchenschule zum Festplatz und die Arnumer schauten zu.

Am Festplatz erwartete alle Besucher verschiedene Aktionen, darunter eine Präsentation unter Leitung von Gruppenführer Nils Bormann, bei der gezeigt wurde, wie die Feuerwehr einen Verunglückten aus seinem demolierten Auto schneidet. Beeindruckend war auch zu sehen, was passiert, wenn brennendes Fett fälschlicherweise mit Wasser gelöscht wird: Dies ergibt eine große Stichflamme. Am Nachmittag zeigten auch die Jugendfeuerwehr und Löschzwerge ihr Können.

Außerdem gab es auf dem Festgelände eine Hüpfburg, ein Kettenkarussell sowie ein Sieben-Stationen-Parcours für Kinder unter anderem mit Boccia, Dosenwerfen und einem Flammenhaus. Außerdem sorgten Rasensprenger und Wasserbomben für Spaß und Abkühlung. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Am Sonntag lies die Feuerwehr das Fest mit einem Katerfrühstück ausklingen.

Das Fest unter dem Motto "Im Alltag Nachbar – im Notfall Helfer" hatten alle Arnumer Feuerwehrleute gemeinsam organisiert, unter Leitung von Lars Moses und Dirk Jacobsen vom Festausschuss, betonte die Öffentlichkeitsbeauftragte Kirstin Mittendorf: "Wir haben ein sehr großes Wir-Gefühl innerhalb der Feuerwehr". Zum Feuerwehrfest seien deshalb alle eingeladen worden – Mitglieder und Bürger.

doc6r8adjnz2v4mypk28a7

Fotostrecke Hemmingen: 120-Jahr-Feier: Feuerwehr feiert in der Hitze

Zur Bildergalerie

Von Carolin Müller und Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause