Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr befreit Kleinkind aus Auto

Hemmingen Feuerwehr befreit Kleinkind aus Auto

Am Strandbad in Hemmingen-Westerfeld hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ein Kleinkind aus einem Auto gerettet. Der Wagen war verriegelt und der Schlüssel im Auto. Die Mutter hatte keine Möglichkeit an den Schlüssel zu gelangen und rief die Feuerwehr.

Voriger Artikel
Kleingarten-Wand: Miersch schaltet sich ein
Nächster Artikel
Schotterweg am Strandbad wird saniert

Die Feuerwehr schlug die Scheibe ein und fuhr Mutter und Kind nach Hause.

Quelle: Feuerwehr Stadt Hemmingen

Hemmingen. Ein Kleinkind war am Donnerstagabend in einem verriegelten Auto am Strandbad in Hemmingen eingeschlossen. Das Kind war in seinem Sitz angeschnallt. Da sich der Schlüssel jedoch im Auto befand und es am Abend noch sehr warm war, rief die Mutter schließlich die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte versuchten, das Kind dazu zu überreden, sich selbst abzuschnallen, um an den Schlüssel zu gelangen. Da dies jedoch nicht funktionierte, wurde parallel versucht die Tür ohne großen Schaden zu öffnen. Beide Methoden waren sehr zeitaufwendig. Die Feuerwehr wollte den Jungen keinem gesundheitlichen Risiko aussetzen und zerstörte letztendlich das Seitenfenster, um das Kind zu retten.

Verletzt wurde dabei niemand, das Kind konnte nach einer Untersuchung zurück zur Mutter und die beiden den Heimweg antreten.

sko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause