Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr sorgt sich um den Nachwuchs

Hemmingen Feuerwehr sorgt sich um den Nachwuchs

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt sorgen sich um die sinkende Zahl der Mitglieder aufgrund des demografischen Wandels. Das geht aus dem aktuellen Bedarfsplan hervor, den Vetreter der Feuerwehr, der Ratsfraktionen sowie der Verwaltung jetzt vorgelegt haben.

Voriger Artikel
Major Step tanzen zur Vize-Meisterschaft
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet Mann aus verrauchter Wohnung

Der Feuerwehrnachwuchs im Einsatz: Löschangriff in der Harkenblecker Masch.

Quelle: Fieguth

Hemmingen. Zurzeit gebe es zwar noch ausreichend Personal. Doch aufgrund der Pendelbewegungen zum Arbeitsplatz sei es auch jetzt zuweilen schon schwierig, tagsüber für eine entsprechende Einsatztruppe zu garantieren.

Eine der wichtigsten Quellen für das Personal sind die Kinder- und Jugendfeuerwehren. Im Bedarfsplan wird deshalb vorgeschlagen, einen Stadtkinderfeuerwehrbeauftragten zu ernennen, der auch eine Aufwandsentschädigung erhalten soll. Seine Aufgabe wäre es, als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen und auch die Jugendarbeit in den unterschiedlichen Feuerwehren zu koordinieren. Jugendfeuerwehren, die für Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren geeignet sind, gibt es in allen Stadtteilen. Kinderfeuerwehren für Sechs- bis Zehnjährige bestehen in Arnum, Devese, Hemmingen-Westerfeld und Hiddestorf/Ohlendorf. In Harkenbleck soll noch dieses Jahr eine Kinderfeuerwehr gegründet werden.

Wichtig sei es zudem, die interkommunale Zusammenarbeit weiter auszubauen. Ein Beispiel dafür ist die gemeinsame Truppmann-I-Ausbildung der Städte Laatzen und Hemmingen. Hier werde ein hoher Ausbildungsstandard erzielt und die aktiven Mitglieder dennoch entlastet.

Bewährt habe sich auch die Struktur der Hemminger Feuerwehr. Die beiden Stützpunktwehren in Hemmingen-Westerfeld und Arnum sollen ebenso wie die vier Ortswehren erhalten bleiben. Eine Zusammenlegung sei nicht sinnvoll.

Der Ausschuss für Feuerschutz wird den Bedarfsplan heute ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus Arnum diskutieren.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause