Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Feuerwerk löst Feuerwehreinsatz aus

Hiddestorf Feuerwerk löst Feuerwehreinsatz aus

Ein Feuerwerk hat am späten Samstagabend einen größeren Feuerwehreinsatz in Hiddestorf ausgelöst. Ein Anrufer hatte einen Knall, Rauch und Flammen in der Nähe des Wilhelm-Gramann-Weges gemeldet. Noch bei der Anfahrt wurde der Einsatz abgebrochen, nachdem die Ursache feststand.

Voriger Artikel
Grabmale werden auf Festigkeit geprüft
Nächster Artikel
Das Kanalnetz ist stellenweise ausgelastet
Quelle: Jens Wolf

Hiddestorf. Gegen 22.40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Hiddestorf/Ohlendorf, Arnum und Harkenbleck sowie die Besatzung des Einsatzeitwagens der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld nach Hiddestorf gerufen. Ein Anwohner hatten zuvor einen lauten Knall gehört und dann Rauch und Flammenschein gesehen. Weitere Informationen waren zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Kurz danach folgte der Einsatzabbruch: Anwohner riefen erneut bei der Leitstelle an und teilten mit, dass es sich lediglich um ein kleines Feuerwerk handelte und keine Gefahr bestand. Daraufhin konnten die Ortsfeuerwehren am Standort verbleiben oder ihre Anfahrt abbrechen. Alarmiert waren nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Lennart Fieguth rund 50 Personen.

Fieguth betonte unterdessen, dass die Anrufer richtig gehandelt hätten. "Die Feuerwehr rückt lieber einmal zu viel als einmal zu wenig aus." Angemeldet war das Feuerwerk offenbar nicht - zumindest hatte die Feuerwehr keine Kenntnis davon.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung