Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schulförderverein droht die Auflösung

Hemmingen-Westerfeld Schulförderverein droht die Auflösung

Der Bestand des Fördervereins der Grundschule Hemmingen-Westerfeld ist für dieses Jahr gesichert. Doch für 2017 werden drei Vorstandsmitglieder gesucht. Bisher gibt es keine Interessenten. Wenn die Posten nicht besetzt werden können, wird der Verein sich auflösen.

Voriger Artikel
CDU führt Koalitionsgespräche
Nächster Artikel
Flüchtlingsunterkunft wird Kreativzentrum

Die Vorstandsmitglieder Ingo Frese (von links), Jörg Zunft, Clarissa Oberdörfer und Maren Gustafsson präsentierten den Verein bei der Einschulung. Eine neunjährige Schülerin hilft.

Quelle: Privat

Hemmingen-Westerfeld. Nur vier Hemminger haben die jüngste Mitgliederversammlung des Vereins besucht. Drei von ihnen wurden direkt in den neuen Vorstand gewählt: Andrea Bekaan und Kirsten Ebeling als stellvertretende Vorsitzende und Britta Stubinitzky als Beisitzerin. Für das 2017 beginnende Schuljahr müssen die Ämter des Vorsitzenden, des Kassenwarts und des Schriftführers neu besetzt werden. Insgesamt hat der Verein 87 Mitglieder bei einer Schülerzahl von 284.

Sollten sich keine Kandidaten finden, wird der Verein aufgelöst, kündigt Clarissa Oberdörfer an, die bisher stellvertretende Vorsitzende war. Der seit 18 Jahren bestehende Verein hat unter anderem Spielgeräte für den Schulhof angeschafft und besondere Projekte wie Veranstaltungen rund ums Lesen organisiert. "Ohne den Verein würde das alles entfallen", sagt Oberdörfer. Das noch vorhandene Geld würde dann an die Stadt fließen.

Wer sich in dem Verein engagieren will, kann über die Internetseite fv-gshemmingen-westerfeld.de oder die E-Mail-Adresse fvgshw@gmx.de Kontakt aufnehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause