Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
CDU blickt in Gesprächsreihe auf Hemmingen 2021

Hemmingen CDU blickt in Gesprächsreihe auf Hemmingen 2021

Wo drückt der Schuh - was sollte in den Hemminger Stadtteilen verbessert, was neu geschaffen werden? Das möchte die CDU Hemmingen in ihrer Reihe Bürgergespräche abfragen, die am 11. September beginnt - ein Jahr vor der Kommunalwahl am 11. September 2016.

Voriger Artikel
Tor- und Geldsegen bei Benefizfußball
Nächster Artikel
Wilde Verfolgungsjagd sorgt für Stromausfall

Was bewegt die Hemminger in ihrer Stadt? Eine Gesprächsreihe soll es klären.

Quelle: Symbolbild

Hemmingen. „Hemmingen 2021“ ist das Thema, und der Titel deutet bereits an, dass die CDU Anregungen für die nächste Wahlperiode sammeln will, die bis zum Jahr 2021 dauert. „Wir möchten die Einwohner zu Mitgestaltern machen“, erläutert Parteichefin Barbara Konze. „Gemeinsam möchten wir darüber diskutieren, wie sich Hemmingen weiterentwickeln soll“, sagt sie.

Die Christdemokraten hatten bereits früher zur Kommunalwahl Bürgergespräche angeboten und waren dabei auf Themen gestoßen, die es bis in den Rat der Stadt geschafft haben. Konze nennt als ein Beispiel die Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 am Hallerskamp, der Harkenblecker Ortsdurchfahrt.

Auftakt der neuen Gesprächsreihe ist am Freitag, 11. September, um 17 Uhr in Hemmingen-Westerfeld im Café Altes Schulhaus an der Dorfstraße 50. Die Reihe soll Konze zufolge bereits Ende Oktober abgeschlossen sein und damit rechtzeitig zu den Beratungen über den städtischen Haushaltsplan 2016. Die Bürgergespräche mit CDU-Vorstands- und Fraktionsmitgliedern sind in allen Stadtteilen geplant - mit Ausnahme von Hiddestorf und Ohlendorf, wo ein gemeinsamer Termin in Hiddestorf vorgesehen ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Andreas Zimmer

Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause