Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Supersonntag lockt die Besucher

Hemmingen Der Supersonntag lockt die Besucher

Das wird der spätsommerliche Supersonntag in Hemmingen: Ob Regionsentdeckertag, Tag des offenen Denkmals oder Deutscher Orgeltag - in fast allen Stadtteilen ist etwas los und berall ist der Eintritt frei.

Voriger Artikel
Ballspielhalle: Nun geht es innen weiter
Nächster Artikel
Zeitgeschichte: Die beste Suppe seines Lebens

Für Livemusikauf dem Rathausplatz sorgen Marino Carlini, Dodo Leo und Thomas Martin.

Quelle: Marc Patzer

Hemmingen. Start ist um 11 Uhr in der Nikolaikirche Hiddestorf, wo Experten der Orgelbaufirma Hammer aus der Ortschaft die Orgel auf der Empore näher erläutern. Weiter geht es nach Devese. Dort ist die Kapelle anlässlich der Denkmaltour von 11 bis15 Uhr geöffnet.

Die nächste Station ist Hemmingen-Westerfeld. Auf dem Rathausplatz starten um 13 Uhr Oldtimer zu ihrer Ausfahrt. Sie kehren um 15 Uhr zurück. In der Zwischenzeit sind ein Besuch der Trinitatiskirche und der St.-Johannes-Bosco-Kirche möglich, aber auch der Kapelle im Alten Dorf (bis 15 Uhr) oder die Teilnahme an einer Führung am Mausoleum im Sundern (bis 17 Uhr). In Harkenbleck ist die historische Kapelle ebenfalls bis 17 Uhr geöffnet.

In Arnum bleibt die Wehrkapelle bis 18 Uhr geöffnet. Der Förderverein lädt ab 14.30 Uhr anlässlich der Weinlese und Apfelernte in den Bibelgarten vor dem Gotteshaus an der Bundesstraße 3 ein. Kinder und Erwachsene haben zudem Literarisches vorbereitet. Es gibt Spiele, ferner werden Wasser, Apfelsaft, Trauben und Käse gereicht. Wer modernere Architektur eines Gotteshauses sehen möchte, sucht die Friedenskirche an der Bockstraße auf (bis 17 Uhr).

Auf dem Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld erreicht am Nachmittag das Oldtimertreffen seinen Höhepunkt. Es ist schon das fünfte Treffen, doch erstmals ein Tourziel beim Regionsentdeckertag. Für Livemusik sorgen Marino Carlini, Dodo Leo und Thomas Martin. Martin Jürgensmann, vormals Raner vom Comedy-Duo Siggi und Raner, moderiert. Mit festlicher Barockmusik kann der Tag in der Vituskirche in Wilkenburg ausklingen. Dort spielt ab 18 Uhr das Mouret-Ensemble. Weitere Mitwirkende sind Thomas Zander am Saxofon und Hans-Werner Dannowski, Stadtsuperintendent i. R., der aus seinem Buch „Unterwegs im Calenberger Land“ liest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Andreas Zimmer

Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause