Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rat stimmt über Campus-Gestaltung ab

Hemmingen Rat stimmt über Campus-Gestaltung ab

Die Planung zur Umgestaltung vom KGS-Campus in Hemmingen-Westerfeld soll die nächste Hürde nehmen: Der Rat der Stadt wird am Donnerstag, 19. Mai, über das 2,6-Millionen-Euro-Projekt beraten. Auf Anregung aus der Politik schlägt die Verwaltung jetzt eine neue Einteilung der drei Bauabschnitte vor.

Voriger Artikel
Plan für größeren Markt soll geändert werden
Nächster Artikel
Das Wasser im Strandbad ist ausgezeichnet

Im Haupteingangsbereich der KGS soll eine Plaza mit Lounge-Atmosphäre entstehen.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen. Der ursprüngliche Entwurf des beauftragten Büros für Freiraumplanung Christine Früh sah so aus: Zuerst sollten der große Platz vor dem Eingang der Carl-Friedrich-Gauß-Schule, der südlich angrenzende Bereich zum Abstellen der Fahrräder sowie die Zuwegung zum Busbahnhof neu gestaltet werden. Da viele Schüler allerdings mit dem Fahrrad zur Schule kommen, besteht ein großer Bedarf an Abstellplätzen. Deshalb haben die Kommunalpolitiker vorgeschlagen, gleichzeitig den Stellplatz westlich des Schulgebäudes zu modernisieren. Insgesamt sollen den Schülern dann rund 750 Stellplätze zur Verfügung stehen.

Vorgezogen werden soll auch der Bau eines Sportfeldes am östlichen Bereich des Schulgeländes. Dieser war ursprünglich sogar erst für den dritten Bauabschnitt geplant. Die Verwaltung hat die Vorschläge geprüft und nichts dagegen einzuwenden. Die Kosten für das gesamte Projekt sollen dadurch nicht steigen. Sollte der Rat zustimmen, kann die Neugestaltung des Campus möglicherweise bereits im nächsten Jahr beginnen.

Windenergie: Ein weiteres Thema in der Ratssitzung wird die Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms sein. Hemmingen ist von der geplanten Erweiterung des "Vorranggebietes Windenergie Hemmingen, Pattensen, Springe" im Süden von Hiddestorf betroffen. Um die vorgeschriebene Frist einzuhalten, hat die Verwaltung bereits eine Stellungnahme bei der Region Hannover eingereicht, in der die Erweiterung abgelehnt wird. Die Stellungnahme enthält jedoch einen Vermerk, dass das Votum des Rates der Stadt noch aussteht. Dieses soll jetzt eingeholt werden.

Die Sitzung am 19. Mai ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr im Saal des Rathauses in Hemmingen-Westerfeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause