Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
bauhof-Team ist bereit für die neue Saison

Hemmingen-Westerfeld bauhof-Team ist bereit für die neue Saison

Der Vorstand des Kulturzentrums bauhof hat die Sommerpause dazu genutzt, einmal ordentlich aufzuräumen. Jetzt ist das Haus wieder fit für neue kulturelle Aufführungen.

Voriger Artikel
Wartelinie soll freie Fahrt sichern
Nächster Artikel
Flüchtlinge bekommen viel Unterstützung

Reinhard Ludewig (von links), Ingrid von Drathen und Karl-Heinz Höhne beladen die Seilwinde mit Material.

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen. Eine Pause gibt es für den Vorstand des Kulturzentrums bauhof eigentlich nie. Die auftrittsfreie Zeit im Juli und August haben die fünf Vorstandsmitglieder dazu genutzt, das Gebäude an der Dorfstraße zu entrümpeln und aufzuräumen. „Ganze Anhänger haben wir zur Müllkippe transportiert“, sagt der Kassenwart Karl-Heinz Höhne. Im Backstage-Bereich, im Keller und auf dem Boden hatte sich in den vergangenen Jahren einiges angesammelt. „Wir haben entrümpelt, aufgeräumt und neu geordnet. Jetzt ist wieder eine Melodie in diesem Haus“, sagt der Vereinsvorsitzende Klaus Grupe.

Alle paar Jahre startet der Vorstand eine große Entrümpelungsaktion. Denn der Platz in dem 1905 errichtetem Gebäude ist klein. Im Keller kommt es immer wieder mal zu Hochwasser, sodass dort nur Material gelagert wird, das nicht nass werden darf. Das Holzregal steht sogar auf Plastikfüßen, um Schimmelbefall zu verhindern. Auf dem Boden des Hauses ist zwar Platz, doch es gibt keinen vernünftigen Zugang. Der Einstieg ist nur durch eine kleine Luke in der Decke möglich. Altes Material, das dort gelagert werden soll, muss über eine Seilwinde hinaufgezogen werden. „Doch wir wollen nicht klagen. Dieses Haus ist für kulturelle Aufführungen sehr gut geeignet“, sagt Grupe.

Nach einer Begehung haben Vertreter der Stadt auch versprochen, dass der 15 Jahre alte Parkettfußboden durch einen neuen ersetzt werden soll. Ein konkreter Termin steht jedoch noch nicht fest.

Der Verein hat sich auch für die nächste Saison wieder viel vorgenommen. Der bauhof soll in Hannover bekannter werden, um neue Publikumskreise zu erschließen. Die meisten der rund 40 Veranstaltungen im Jahr seien zwar ausverkauft. „Doch einige Themen sind sehr speziell, sodass manchmal nur die Hälfte der Plätze besetzt ist“, sagt Grupe.

Um sich auch in Hannover in der kulturellen Szene einen Namen zu machen, wird der Verein jetzt zum ersten Mal am Entdeckertag der Region Hannover teilnehmen. „Wir werden uns mit einem Stand auf dem Opernplatz präsentieren“, sagt Grupe. Einheitliche T-Shirts für die Aktion am Sonntag, 13. September, werden gerade angefertigt.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause