Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zebrastreifen wird nicht angelegt

Arnum Zebrastreifen wird nicht angelegt

An der Ecke von Bockstraße und Sollingstraße in Arnum wird kein Zebrastreifen angelegt. Eine Verkehrszählung ergab, dass dort zu wenig Fußgänger unterwegs sind. Im Gespräch ist für die Bockstraße nun eine Mittelinsel. Sie soll zwischen der Friedenskirche und der Straße Im Bergfeld angelegt werden.

Voriger Artikel
Freude hilft Flüchtlingen zurück ins Leben
Nächster Artikel
Lehrpfad soll erneuert werden

Blick auf die Ecke von Bockstraße und Sollingstraße in Richtung Bundesstraße 3: Hier sollte ein Zebrastreifen angelegt werden. Rechts ist der Taxenstand zu sehen.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen. Auch wenn mit deutlich mehr als 200 Fahrzeugen auf der Bockstraße der Sollwert erreicht wird: Mindestens 50 Fußgänger hätten die Fahrbahn zwischen der Sollingstraße und der Straße An der Worth queren müssen - es waren jedoch weit weniger. Die Stadtverwaltung hatte an dieser Stelle in der Tempo-30-Zone an zwei Werktagen von 7 bis 8 Uhr gezählt. „Zu dieser Zeit ist dort viel Verkehr“, sagte Fachbereichsleiter Sven Bertram gestern auf Anfrage. Bei der Messung am Dienstag, 19. Mai, wurden 18 Fußgänger und 243 Fahrzeuge registriert, darunter 232 Autos, vier Lastwagen und 17 Radfahrer. Am Dienstag, 23. Juni, waren es 23 Fußgänger und 245 Fahrzeuge - 241 Autos, ein Lastwagen und 13 Radfahrer.

Anlass für die Zählung war ein Antrag von CDU, Bündnisgrünen und DUH an den Rat, die Verkehrssicherheit in dem Bereich zu erhöhen. Den Antrag hatte der Rat im Juni beschlossen. Wie nun weiter verfahren werden soll, darüber diskutiert der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt in seiner nächsten Sitzung am 24. September. Er wird dabei berücksichtigen, dass zurzeit am Ende der Bockstraße ein großes Neubaugebiet entsteht.

Im Gespräch ist nun eine Mittelinsel, die allerdings einige Meter entfernt zwischen der Friedenskirche und der Straße Im Bergfeld angelegt werden soll. „Dort wäre die Bockstraße mit ihren 9,10 Metern breit genug für die Insel, die 2,50 Meter breit sein muss“, sagt Bertram. Zwischen der Sollingstraße und Im Bergfeld sei die Straße dagegen nur 8,70 Meter breit. Außerdem stehe an der neuen Stelle eine Straßenlaterne. An der Sollingstraße ist die Mittelinsel nach Aussage von Bertram auch deshalb nicht sinnvoll, weil sich dort ein Taxenstand befindet. Für den Bau einer Mittelinsel gingen zwei Parkplätze verloren, die unter anderem wegen der dortigen Bäckereifiliale dringend benötigt werden. Die Kosten für eine Mittelinsel schätzt die Verwaltung auf rund 10.000 Euro.

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause