Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Der bisher größte Weihnachtsmarkt naht

Hemmingen-Westerfeld Der bisher größte Weihnachtsmarkt naht

Der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld wird von Jahr zu Jahr größer. Am nächsten Wochenende werden 21 Hütten aufgebaut, kündigt Bürgermeister Claus Schacht an.

Voriger Artikel
150 Zuhörer bei Konzert der Chorgemeinschaft
Nächster Artikel
Musikzug und Jugendorchester geben Konzert

Monika Kupka und Claus Schacht zeigen das Marktplakat.

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen-Westerfeld. Bereits 2014 sollte mit 19 Hütten das Maximum angeblich erreicht sein. „Wir haben aber noch ein paar Lücken gefunden. Doch mehr Hütten gehen jetzt wirklich nicht mehr“, sagt Schacht. Zahlreiche Kunsthandwerker werden auf dem Markt ihre Arbeiten präsentieren. An acht Ständen werden Essen und Getränke angeboten, unter anderem der für solche Veranstaltungen unerlässliche Glühwein.

Wie bereits im vergangenen Jahr gibt es zahlreiche Angebote für Kinder. Dazu gehören drei Karussells und eine Aufführung vom Mitmachzirkus Fidolo. Die Jugendpflege bietet zudem im Trauzimmer des Rathauses Kerzen gießen und Schatzkisten basteln an. Die Stadtbücherei lädt zum Bilderbuchkino ein.
Als Höhepunkte der zweitägigen Veranstaltung kündigt der Bürgermeister eine große Feuershow sowie den Auftritt der Jazzband Ellingtones an. Zudem wird am Sonntag ein Sägekünstler seine Arbeit präsentieren.

Organisiert hat den Weihnachtsmarkt dieses Jahr erstmals Verwaltungsmitarbeiterin Monika Kupka. „Ich habe im September mit den Planungen begonnen. Es hat alles gut geklappt“, sagt sie. Schacht lobt: „Sie hat das neben ihrer normalen Arbeit gemacht. Andere Städte stellen für die Organisation des Weihnachtsmarktes extra einen Mitarbeiter ein.“

Der Weihnachtsmarkt wird am Sonnabend, 12. Dezember, um
15 Uhr offiziell von Bürgermeister Schacht eröffnet und endet gegen 21 Uhr. Am Sonntag, 13. Dezember, wird der Markt um 14 Uhr mit dem Auftritt eines Klarinetten-Saxofon-Ensembles eröffnet und endet um 20 Uhr mit zwei jugendlichen Turmbläsern aus der Musikschule.

Folgende Programmpunkte sind geplant:

Sonnabend, 15 Uhr: Bürgermeister Claus Schacht eröffnet den Markt, die Kinder des Kindergarten Hemmingen-Westerfeld singen Weihnachtslieder. 15.30 Uhr: Auftritt vom Mitmachzirkus Fidolo. 16.30 Uhr: Der Musikzug Devese spielt, und das Bilderbuchkino in der Bibliothek beginnt. 17.30 Uhr: Der Weihnachtsmann besucht den Markt. 18.30 Uhr: Feuerkünstlerinnen treten auf. 19.30 Uhr: Die Santa Claus Band der Musikschule spielt.

Sonntag, 14 Uhr: Das Klarinetten-Saxofon-Ensemble spielt. 15 Uhr: Der Hort führt ein Weihnachtsstück auf. 15.30 Uhr: Der Weihnachtsmann ist da. 16.15 Uhr: Die Chorgemeinschaft Arnum tritt auf. 17 Uhr: Die Jazzband Ellingtones spielt, das Bilderbuchkino beginnt. 20 Uhr: Turmbläser spielen.

Selfie-Aktion:

Der Verein HemmingWay lädt auf dem Weihnachtsmarkt zum Happy-Selfie-Studio ein. Besucher können sich vor dem großen Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz in weihnachtlicher Kulisse mit Freunden und Verwandten selbst fotografieren. Als Bild im Hintergrund ist an beiden Tagen jeweils von 15 bis 18 Uhr ein Weihnachtsmann im Flugzeug zu sehen – das klassische Motiv des Hemminger Marktes. Der Verein freut sich zudem, wenn die Gäste das Foto auch auf der Facebookseite HemmingWayHemmingen posten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause