Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Der Informationsaustausch steht an erster Stelle

Hemmingen/Hannover Der Informationsaustausch steht an erster Stelle

Sie arbeiten in einer Stadt, viele aber kennen sich allenfalls vom Namen: Das sollte nach Ansicht von Hemminger Gewerbetreibenden anders werden. 2012 luden sie erstmals zum Unternehmerfrühstück ein. Viermal im Jahr treffen sie sich seitdem mit Unternehmern aus Pattensen und Laaatzen. Donnerstag war die Mediengruppe Madsack der Gastgeber.

Voriger Artikel
Küchenbrand an der Yvetotstraße
Nächster Artikel
Arnum führt elektronischen Leserausweis ein

Freuen sich über Madsack als Gastgeber: die Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks.

Quelle: Björn Franz

Hemmingen/Hannover. „Ohne Bindung, ohne Druck“, wie Harald Berendes betont, der die Zusammenkünfte mit Dr. Uwe Groth von der Personal- und Unternehmensberatung Dr. Groth & Partner organisiert. Der Austausch von Informationen stehe dabei an erster Stelle. „Die Teilnehmer sehen dabei, dass vielleicht auch Andere die gleichen Probleme haben“, sagt Berendes.

Am Donnerstag war die Mediengruppe Madsack, in der die Leine-Nachrichten erscheinen, der Gastgeber. Etwa 40 Teilnehmer trafen sich in Hannover-Bemerode für zwei Stunden, informierten sich unter anderem, wie das Unternehmen im digitalen Wandel aufgestellt ist, und knüpften neue Kontakte. Organisator Harald Berendes betonte: „Das Redaktionelle muss weiterhin Substanz haben. Die Leser interessiert vor allem das Lokale und Regionale.“ Sandra Becker, Geschäftsführerin der Sonntags-Medien, und Mediaberater Marcel Lensch begrüßten die aufgeschlossene Gruppe. Redaktionsleiter Björn Franz lobte: "Es gibt viele Netzwerke, aber das Unternehmerfrühstück ist ein gut gewachsener Kreis, der sich in ungezwungener Atmosphäre austauschen kann."

Stets laden die Unternehmer in ihre Räume ein. So war die Gruppe mit meist rund 30 Teilnehmern nicht nur in großen Firmen zu Besuch, sondern unter anderem in einer Buchhandlung und in einer Physiotherapiepraxis. Auch die Stadtverwaltung war Gastgeber. Das Jobcenter Laatzen gehöre zu den regelmäßigen Teilnehmern. Hin und wieder stoße auch ein Vertreter der Wirtschaftsförderung Hannover hinzu.

Zu den Teilnehmern des Unternehmerfrühstücks können nicht nur die Chefs großer Firmen gehören, sondern auch Selbstständige. Nach dem Treffen am Donnerstag bei Madsack sind für dieses Jahr noch zwei weitere Zusammenkünfte geplant. Wann und bei wem, stehe aber noch nicht fest.

Von Andreas Zimmer und Björn Franz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause